Tallulah Willis: Tochter von Bruce Willis leidete erst an Magersucht und nun an Drogen- und Alkoholsucht

Tallulah Willis: "Ich fühlte mich immer hässlich"
Tallulah Willis hungerte sich auf 43 Kilo runter © 247PapsTV / Splash News

Tallulah Willis: Erschreckendes Geständnis

Als Kind berühmter Eltern aufzuwachsen scheint alles andere als leicht zu sein. Ob man will oder nicht - man steht automatisch mit im Rampenlicht. Vor allem an Tallulah, der Tochter von Demi Moore und Bruce Willis, ist das Leben in den Augen der Öffentlichkeit nicht spurlos vorbeigegangen. Die 20-Jährige hat jahrelang an einer Essstörung gelitten und soll sich jetzt wegen Alkohol- und Drogenmissbrauchs in einer Entzugsklinik befinden.

- Anzeige -

"Ich hatte schwer damit zu kämpfen, als ich jünger war. Bei mir wurde Dysmorphophobie (Störung der Wahrnehmung des eigenen Körpers) diagnostiziert", verriet sie im Interview mit dem Fashionportal 'StyleLikeU'. "Ich habe diese blöden Klatschblätter gelesen, als ich 13 war und fühlte mich immer hässlich. Ich glaubte Fremden mehr als den Menschen, die mich liebten." So hungerte sich Tallulah bis auf 43 Kilo runter - bis von ihren Kurven nichts mehr übrig war. Mit ihrer Leidensgeschichte will die 20-Jährige anderen Frauen Mut machen: "Wenn ich mit dem Schmerz, den ich durchgemacht habe, anderen Mädchen auch nur ein wenig helfen kann, das ist mir sehr, sehr wichtig."

Tallulah Willis: "Ich fühlte mich immer hässlich"
Tallulah Willis lässt sich in Entzugsklinik einweisen © Ben Horton

Doch nun scheint Tallulah Willis selbst erstmal Hilfe zu benötigen. Wie das 'Star'-Magazin berichtet, hat sich die Tochter von Bruce Willis und Demi Moore in eine Entzugsklinik in Arizona einweisen lassen - angeblich wegen Alkohol- und Drogenmissbrauch. "Demi macht sich große Vorwürfe und befürchtet, dass sie außer Kontrolle gerät wie sie damals", erzählt eine Quelle der Zeitschrift. "Aber sie versucht, für ihre Tochter stark zu bleiben." Demi verbrachte 2012 ebenfalls einige Zeit in einer Entzugsklinik.

Dem Bericht zufolge soll Scout (23) ihre Schwester beim Schnupfen von Kokain erwischt haben und sofort ihren Vater alarmiert haben. Daraufhin habe Bruce Willis damit gedroht, seiner Tochter den Geldhahn zuzudrehen, wenn sie sich nicht sofort Hilfe suche. Bestätigt ist Tallulahs Klinikaufenthalt aber nicht. Sollte etwas dran sein, bleibt zu hoffen, dass Tallulah nach ihrer Essstörung jetzt auch ihre Drogen- und Alkoholsucht besiegen kann.

Bilderquelle: Splashnews / Getty Images

— ANZEIGE —