Tallulah Willis: Demi Moores Tochter feiert dreijährige Alkohol-Abstinenz

Tallulah Willis
Tallulah Willis stolz auf dreijährige Abstinenz © 2017 Getty Images, Matt Winkelmeyer

Tallulah Willis: "Ich habe mein Leben nicht wertgeschätzt"

"Ich habe weder mich selbst, noch mein Leben oder meinen Körper wertgeschätzt.“ So drastisch beschreibt Tallulah Willis ihr Leben als Alkoholsüchtige. In einem Post auf Instagram feiert die 23-Jährige jetzt ihre dreijährige Abstinenz. 

Früh verfällt Tallulah Willis dem Alkohol

Die Tochter von Demi Moore und Bruce Willis kämpfte schon in jungen Jahren mit einer schweren Alkoholabhängigkeit und machte mit ihrer Sucht immer wieder negative Schlagzeilen. Doch 2014 schaffte sie den Absprung: Sie begab sich in eine Entzugsklinik und bekämpfte das Verlangen nach etwas Hochprozentigem erfolgreich.  

Auf Instagram teilte die 23-Jährige jetzt ein Bild aus vergangenen Tagen. Auf dem Foto ist sie mit einer Bierdose in der Hand und einer Zigarette im Mund zu sehen ist. Dazu schreibt sie: "Vor 3 Jahren war ich eine unterernährte Bohnenstange mit einer schmerzenden Seele. Ich habe weder mich selbst, noch mein Leben oder meinen Körper wertgeschätzt. Und habe mich ständig selbst dafür bestraft nicht genug zu sein.“ 

Tallulah Willis mochte sich früher nicht

In ihrem emotionalen Post schreibt Willis offen und ehrlich über ihre Sucht und blickt traurig auf die Jahre zurück, die ihr durch die Abhängigkeit genommen wurden. "Ich liebe das Mädchen auf dem Foto, ich weine ihr nach und trauere ihren verlorenen Jahren hinterher“.

Jetzt geht es der Tochter zweier berühmter Hollywoodstars aber wieder gut. Die 23-Jährige blickt positiv in die Zukunft und freut sich über ein Leben ohne den Alkohol. Für sie war der Entzug die wichtigste Entscheidung in ihrem noch jungen Leben. 

Rumer Willis war ebenfalls alkoholsüchtig

Erst vor kurzem machte auch die älteste Tochter von Bruce Willis und Demi Moore ihre Alkoholsucht öffentlich. Rumer Willis teilte ein Bild - ebenfalls auf Instagram - unter dem sie stolz schrieb, dass sie seit sechs Monaten abstinent sei und jetzt stolz in die Zukunft blickt.