T.I.: Überredungskünstler?

T.I.
T.I. © Cover Media

T.I. (34) sprach über den Streit zwischen Snoop Dogg (43) und Iggy Azalea (24).

- Anzeige -

So ein Quatsch!

Der Künstler ('Change Your Life') behauptet, seinen geschätzten Rapper-Kollegen ('Who Am I') nicht darum gebeten zu haben, sich bei dem jungen Star ('Fancy') zu entschuldigen. Vergangene Woche gerieten die beiden Streithähne in die Schlagzeilen, nachdem Snoop bei Instagram ein unschönes Bild einer Albino-Frau postete und dazu im Spaß schrieb, dass es sich dabei um Iggy "ohne Make-up" handeln würde. Die Musikerin selbst fand diesen Scherz alles andere als lustig und schoss auf Twitter gegen die Rap-Ikone. Später entschuldigte sich der Hip-Hop-Star und betonte, dass er nach einem Gespräch mit seinem Langzeit-Kumpel T.I. in der Lage gewesen wäre, die Dinge wieder ins Lot zu bringen.

T.I. nahm Iggy 2012 bei seinem Plattenlabel Grand Hustle unter Vertrag, beharrte aber darauf, dass er Snoop Dogg keinesfalls unter Druck setzte, eine Entschuldigung zu schreiben. "Ich habe nicht dafür gesorgt, dass Snoop irgendetwas macht", erklärte er gegenüber 'MTV News' und betonte: "Ich schritt ein, als es ein öffentliches Diskussionsthema wurde. Es war keine Sache zwischen zwei Menschen mehr und wurde von der ganzen Welt beobachtet. Es schien, als ob die Leute nur einschalteten, um zu sehen, was als nächstes passiert."

Weiter betonte der Label-Chef, dass er den größten Respekt für den West-Coast-Rapper hege. "Snoop und ich haben eine jahrelange private und berufliche Beziehung", stellte T.I. klar. "Ich habe große Bewunderung, Liebe und Respekt für ihn und für das, was er für die Branche getan hat - für Menschen wie mich, die nun in der Lage dazu sind, zu tun, was sie tun. Als ich ihn anrief, hatten wir eine sehr freundliche und respektvolle Unterhaltung." Dem Streithahn war natürlich sofort klar, warum sein Kollege in der Leitung war. "Er sagte sofort, dass er wusste, warum ich anrufe und versicherte mir einfach, dass es nichts wäre, worüber man sich Sorgen machen müsste. Es ist vorbei. Und wir fingen dann sofort an, über etwas anderes zu sprechen."

Der Anruf von T.I. bewirkte immerhin, dass Snoop Dogg nochmals über sein fieses Instagram-Bild nachdachte und sich bei seiner jungen Kollegin letztendlich entschuldigte.

Cover Media

— ANZEIGE —