Sympathischer Tweet: Snoop Dogg wäre auch gerne Jérôme Boatengs Nachbar

Snoop Dogg hat einen Lieblings-"Nachbarn": Jerome Boateng
Snoop Dogg - hier bei einem Konzert in Italien im AC-Milan-Dress - scheint sich für Fußball zu interessieren © stedalle/Shutterstock.com

Nationalmannschafts-Star Jerome Boateng (27) ist nicht nur in Deutschland in aller Munde. Starke Leistungen bei der EM, aber auch die unangebrachten Äußerungen des AfD-Politikers Alexander Gauland (75) haben sich offenbar bis in die USA herumgesprochen - und bis zu Rap-Star Snoop Dogg (44, "Sweat"). Er hat Boateng kurz vor dem EM-Halbfinale Deutschland gegen Frankreich eigens mit einem Tweet bedacht.

- Anzeige -

Rapper feiert DFB-"Boss"

 

Jerome Boateng: "Boss" und "Nachbar"

 

Und der greift plakativ beide Diskussionen auf: Über das Nationalmannschaftstrikot mit der 17 hat Snoop Dogg das kürzestmögliche Schulterklopfen für Boateng aufnotiert. Das Wort "Boss" ist gleich zweimal zu lesen. Als Hashtag findet sich neben "#Boateng", und dem Spielkürzel des Abends, "#GERFRA", auch ein Schlüsselwörtchen: "#Neighbor", zu deutsch "#Nachbar".

 

Gauland hatte Boateng Ende Mai in einem Interview persönlich angegriffen. "Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Es folgte ein Aufschrei - und die Wortmeldungen unzähliger Deutscher, die gerne neben Boateng wohnen würden. Nun bewirbt sich offenbar auch Snoop Dogg um ein Grundstück im Münchner Nobelvorort Grünwald.

spot on news

— ANZEIGE —