Sylvie van der Vaart über die schlimmste Zeit ihres Lebens

Sylvie van der Vaart: Große Sorge um Sohn Damian Sylvie van der Vaart über die schlimmste Zeit ihres Lebens

Herzensangelegenheit für Sylvie

Sylvie van der Vaart hat es wirklich nicht immer leicht gehabt: Erst ihre schwere Brustkrebserkrankung im Jahre 2009 und dann die Trennung von Rafael nach sieben Jahren Ehe. Doch solche Schicksalsschläge sind wahrscheinlich nichts im Vergleich zu den Sorgen einer Mutter, wenn sie um die Gesundheit ihres Kindes fürchten muss. Auch diese schmerzliche Erfahrung hat die 35-jährige Moderatorin schon gemacht, denn ihr Sohn Damian musste im Alter von gerade einmal sechs Monaten auf einen Herzfehler untersucht werden.

— ANZEIGE —

Gerade deswegen war eine Charity-Veranstaltung in Hamburg, die sich für herzkranke Kinder einsetzt, ein so wichtiges Projekt für sie. "Als Damian damals krank war und wir noch nicht wussten was los war, war das die schlimmste Zeit meines Lebens - ich glaube auch schlimmer als die Zeit, in der ich damals erkrankt war“, so Sylvie. Zum Glück gab es in der Klinik Entwarnung und heute geht es dem Sechsjährigen blendend.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —