Sylvie van der Vaart spricht: "Ich konzentriere mich auf Damian"

Sylvie van der Vaart spricht über Rafaels neue Liebe
Nach dem Liebes-Outing von Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz bleibt Sylvie gelassen. © picture alliance / Geisler-Fotop, Philipp Mertens

"Das ist ihre Entscheidung"

Nach dem Liebes-Outing von Sylvie van der Vaarts Noch-Ehemann Rafael und ihrer besten Freundin Sabia Boulahrouz äußert sich jetzt der TV-Star selbst. Die 'Bild'-Zeitung zitiert Sylvie mit den Worten: "Das ist ihre Entscheidung, ich wünsche allen das Beste."

- Anzeige -

Die 34-Jährige soll mit der Situation ganz entspannt umgehen, berichtet das Blatt. Ihre Prioritäten sind klar: "Ich konzentriere mich jetzt auf meinen Sohn Damian. Das ist das Wichtigste", soll Sylvie gesagt haben.

Sylvie und Rafael van der Vaart mit Sabia Bouhlarouz
Das letzte gemeinsame Foto vor dem Beziehung-Aus: Sylvie und Rafael mit Sabia Bouhlarouz © Twitter / Splash News

Doch bei Weitem nicht alle reagieren so milde. Auf den Promipartys wie der 'Victress'-Gala in Berlin äußerten Stars Unverständnis für Rafael und Sabia: "Das ist so ein No-Go. Das kann ich überhaupt nicht sagen. Also, wenn meine beste Freundin mit meinem Ex-Mann zusammenkommen würde, würde ich mit ihr brechen", so Ex-Profiboxerin Regina Halmich im 'RTL'-Interview.

Auch auf Sylvies Fanseite 'Sylvie van der Vaart News' bei Facebook heißt es: "Sylvie erfuhr selbst erst vor wenigen Tagen von den Gerüchten über eine 'Affäre' und natürlich ist das alles andere als 'in Ordnung' für sie. Wir sind entsetzt und schockiert über so viel Schlechtigkeit und Skrupellosigkeit der beiden Menschen, für die Sylvie jeden Tag durchs Feuer gehen würde."

Die Erklärung von Sylvie van der Vaart dazu: "Das ist nicht meine Seite und es sind auch nicht meine Zitate. Es ist die Reflexion meiner Fans. Es sind treue Anhänger, die stets zu mir stehen."

Bildquelle: dpa/RTL, Splash

— ANZEIGE —