Sylvie van der Vaart: So erfuhr sie von Rafaels und Sabias Babyglück

Sylvie van der Vaart am Strand von Miami
Sylvie van der Vaart erfuhr von Damians Nanny von der Babynews. © splashnews.com

Sabia: "Wir haben es ihr nicht persönlich erzählt"

Als Rafael van der Vaart Ende Oktober freudestrahlend aller Welt verkündete, dass er und seine neue Lebensgefährtin Sabia Boulahrouz ein Kind erwarten, wusste Sylvie van der Vaart bereits von der Schwangerschaft - jedoch nicht von ihrem Noch-Ehemann Rafael oder ihrer ehemaligen Busenfreundin Sabia. Nein! Sylvie erreichte die Nachricht, dass Rafael zum zweiten Mal Vater wird, wohl über das Kindermädchen des gemeinsamen Sohnes Damian.

- Anzeige -

Nach Angaben der 35-jährigen Sabia hätten sie und Rafael die Schwangerschaft gegenüber der Nanny und dem siebenjährigen Damian erwähnt. Doch warum haben Rafael und Sabia Sylvie vorab nicht persönlich eingeweiht? "Sylvie hat ihr eigenes Leben, und dabei will ich es, was sie betrifft, auch belassen", gab Sabia jetzt in einem Interview mit der niederländischen Zeitung 'Story' an.

Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz
Freuen sich auf Nachwuchs: Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz. © dpa, Marcus Brandt

Okay, aber was ist mit Rafael van der Vaart? Auch wenn die Beziehung der beiden unglücklich auseinander gegangen ist, verbindet den Fußball-Star und die Moderatorin, die nach der Scheidung wieder ihren Mädchennamen Meis annehmen will, ja immer noch der gemeinsame siebenjährige Sohn. Dass der kleine Damian demnächst noch einen Bruder oder eine Schwester bekommt, davon hätte Sylvie van der Vaart ohne das Kindermädchen demnach vermutlich erst aus den Medien erfahren ...

Bildquelle: Splashnews / dpa

— ANZEIGE —