Sylvie Meis über ihre Zeit mit Rafael van der Vaart: "Dass eine Ehe scheitert, kann jedem passieren"

Sylvie Meis spricht offen und ehrlich über ihre gescheiterte Ehe
Sylvie Meis und Rafael van der Vaart waren DAS Traumpaar Hollands © picture-alliance/ dpa, anp Govert de Roos

"Dass eine Ehe scheitert, kann jedem passieren", so lautet das Resümee von Moderatorin Sylvie Meis (38) über ihre gescheiterte Ehe mit Fußballstar Rafael van der Vaart (33). In der niederländischen TV-Show "Linda's Tomerweek" von der bekannten Showmasterin Linda de Mol (52) sprach Meis sehr offen und ehrlich über die Trennung. Die 38-Jährige bedauere allerdings, dass sie und Rafael als Paar zugelassen hätten, was in den Medien aus ihrer Trennung gemacht worden sei.

- Anzeige -

Sylvie Meis: "Das kann jedem passieren"

Ihre gesamte Familie habe unter der medialen Aufmerksamkeit gelitten, so Meis. Über die gemeinsame Zeit weiß sie nur Gutes zu erzählen: "Wir hatten eine schöne Ehe, die ein würdiges Ende verdient hätte, was nicht passiert ist." Das einstige Traumpaar war von 2005 bis 2013 verheiratet und hat einen gemeinsamen Sohn, den heute zehnjährige Damian. Während des Interviews wirkt Meis entspannt, auch bei den vermeintlich heiklen Fragen über das Ehe-Aus.

 

Auf Instagram postete sie vor der Show ein Foto, das sie gemeinsam mit De Mol und Komiker Richard Groenendijk, der ebenfalls zu Gast war, im Studio zeigt. Meis ist wie immer top gestylt. Sie trägt eine Jeans, ein weißes Top und einen cremefarbenen Blazer darüber, dazu passende nude-farbene High Heels. Ihre blonden Haare fallen ihr offen über die Schultern. Mit dieser lockeren Art dürfte ihre eigene Abendshow ein voller Erfolg werden. "Wedden dat ik het kan" ("Wetten, dass ich das kann") soll im Herbst in den Niederlanden starten.

spot on news

— ANZEIGE —