Sylvie Meis: Ihr neuer Freund Maurice Mobetie macht sie wieder glücklich

Seit etwa einem halben Jahr sind Sylvie Meis und Maurice Mobetie glücklich
Seit etwa einem halben Jahr sind Sylvie Meis und Maurice Mobetie glücklich. © Splash News

Sylvie Meis ist mit Maurice Mobetie wieder glücklich

Auf der Partyinsel Ibiza hat Maurice Mobetie, der neue Freund von Sylvie Meis, einen Luxus-Partyclub eröffnet und 'RTL Exclusiv' eingeladen – und natürlich auch seine Freundin. Doch gerade an diesem Abend hat Sylvie keine Lust auf ein Event. Was ist da los?

- Anzeige -

Seit wenigen Wochen ist Sylvie Meis mit Maurice Mobetie, genannt Momo, zusammen. Der 35-jährige Schweizer ist Clubbetreiber und soll die Moderatorin richtig glücklich machen. Aber wie tickt der Mann an der Seite der Moderatorin? Bei seiner Cluberöffnung auf Ibiza scheint er die Aufmerksamkeit um seine Person zu genießen. Er flachst mit den Gästen und stellt sich der Öffentlichkeit – und das nicht ohne Grund: Er ist Geschäftsführer des Cavalli Clubs und will in wenigen Minuten diesen Ort hier zum neuen Hotspot der Insel machen. "Ich habe es gelernt, meine Aufregung ist etwas runtergegangen und es ist Routine geworden. Wenn man seiner Sache sicher ist, wird man erfolgreich sein."

Zum ersten Mal lässt der 35-Jährige ein deutsches Kamerateam so nah an sich ran. Seit seine Beziehung zu Sylvie Meis vor rund fünf Monaten bekannt geworden ist, steht er unfreiwillig, freiwillig in der Öffentlichkeit. Und er befeuert sie auch mit Schnappschüssen von sich und Sylvie auf seiner Facebookseite – wo er sie ganz offiziell als seine Frau bezeichnet. "Das Interesse war ja schon da, bevor ich ein Foto gepostet hat. Jeder Mann, der verliebt ist, zeigt auf seinem Facebookprofil auch die schönen Sachen des Lebens."

Was ist das Liebesgeheimnis von Sylvie Meis und ihrem "Momo"

Mit "den schönen Sachen seines Lebens" meint der Geschäftsmann mit italienischen und französischen Wurzeln vor allem seine derzeitige Freundin Sylvie Meis. Eigentlich soll auch sie zu seiner Cluberöffnung kommen, doch die 37-Jährige ist nicht aufzufinden. Ein Blick auf ihre Facebookseite verrät: Sie ist noch in Hamburg und schaut sich dort ein Fußballspiel ihres Sohnes an. Denn, so verriet Sylvie Meis im Interview mit 'RTL Exclusiv' vor einem Jahr: "Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich vielleicht gerne nochmal ein Kind bekommen würde."

Maurice Mobetie hat selbst einen Sohn. Zum Vatertag im Mai postete er ein Foto, auf dem er mit Sylvies Sohn Damian und sie mit seinem Sohn Malcolm zu sehen ist. Seine Beziehung zu Sylvie ist was Besonderes. Beide sind viel unterwegs und lassen sich bewusst Freiräume. "Es kann auch fördernd sein für eine Beziehung, denn ich denke: Wenn man viele Leute fragt, was ist dein Traum, dann ist es oft, die Welt kennen zu lernen. Und das in einer Partnerschaft leben zu können, macht alles perfekt." Vielleicht ist gerade dieser bewusst gewährte Freiraum der Schlüssel für eine Beziehung mit Zukunft.

— ANZEIGE —