Sylvie Meis: Aus diesem Grund möchte sie keine Spielerfrau mehr sein

Sylvie Meis: Darum möchte sie nie wieder Spielerfrau sein
Sylvie Meis will die Zeit nicht wieder zurückdrehen. © Getty Images, Sascha Steinbach

Für Sylvie Meis kommt ein Fußballer nicht mehr in Frage

Zehn Jahre lang war Sylvie Meis mit Rafael van der Vaart zusammen. Von 2005 bis 2013 sogar mit dem holländischen Nationalspieler verheiratet. Was viele nicht wissen: Schon vorher hatte die 38-Jährige ihre eigene Karriere.

- Anzeige -

"Damals habe ich in Holland eine Serie gedreht, war Schauspielerin und habe angefangen, ein bisschen zu moderieren", erzählt sie im Interview mit RTL Exclusiv.

Und auch nach der Trennung von Rafael van der Vaart hat sie sich als Moderatorin und Model längst etabliert. Die Zeiten der bloßen "Spielerfrau" sind vorbei. "Das ist ja kein Beruf. Man verliebt sich in einen Mann und der ist dann zufälligerweise Fußballspieler", sagt sie. "Ich glaube, es ist wichtig, dass man sich nicht reduziert, sondern auch eine Karriere aufbaut."

Warum für Sylvie heute ein Fußballer nicht mehr in Frage kommen würde, das verrät sie in unserem Video!

— ANZEIGE —