Sylvester Stallone: Mitschuld am Tode seines Sohnes Sage?

Sylvester Stallone: Mitschuld am Tode seines Sohnes Sage?
© REUTERS, FRED PROUSER

Neffe erhebt schwere Vorwürfe

Darf man einem Vater nur wenige Tage nach dem Verlust des eigenen Sohnes vorwerfen, er sei Mitschuld an seinem Tode? Genau das passiert Sylvester Stallone gerade, dessen Neffe ihm derzeit heftige Vorwürfe macht und dem Hollywood-Star vorwirft, er habe seinen Sohn Sage schwer vernachlässigt.

- Anzeige -

"Ich weiß, dich interessiert das alles nicht, dich interessiert das erst dann, wenn die Öffentlichkeit ins Spiel kommt", schreibt Stallones Neffe Edd Filiti (18) jetzt auf seiner Facebook-Seite. "Du machst uns alle so krank", so der Teenager weiter. Der Tod seines Cousins sei "seine Schuld", da Stallone ihn "vernachlässigt habe". Angeblich interessiere sich der Action-Star nur für seine drei Töchter aus seiner dritten Ehe mit Jennifer Flavin.

Erst kurz zuvor hatte Stallone im Interview mit 'TMZ' über den tragischen Verlust seines Sohnes gesprochen. "Es gibt keinen größeren Schmerz für einen Vater oder eine Mutter, als das eigene Kind zu verlieren", so Stallone. "Deshalb bitte ich inständig darum, die Erinnerung an meinen talentierten Sohn zu respektieren und mit seiner liebenden Mutter Sasha (Stallones erste Ehefrau, Anm. d. Red.) Mitgefühl zu haben." Mit den Vorwürfen seines Neffen muss sich der Schauspieler aber wohl dennoch auseinandersetzen.

(Bildquelle: Reuters/dpa)

— ANZEIGE —