Sylvester Stallone: "Ich fühle mich noch nicht alt"

Sylvester Stallone: "Ich fühle mich noch nicht alt" Mit seinen 68 Jahren gehört Sylvester Stallone zum alten Eisen in Hollywood.

Der 'Expendables'-Star denkt noch längst nicht an Rente

Mit seinen 68 Jahren gehört Sylvester Stallone eigentlich zum alten Eisen in Hollywood. Doch an Rente denkt der 'Rocky'-Star noch längst nicht. Auf der Pressekonferenz zur Deutschlandpremiere von 'The Expendables 3' in Köln schlägt das sonst so taffe Muskelpaket auch leise Töne an.

— ANZEIGE —

"Es ist besser, über das Thema mit jemand seines Alters zu sprechen, weil der es dann auch versteht. Wenn ihr erst mal so alt seid wie ich, fragt ihr euch: 'Was ist passiert? Mein Kopf ist doch erst 35? Ich gehe nirgendwo hin, das ist doch lächerlich! Wer hat sich diesen Schwachsinn überhaupt ausgedacht?'" Sein Motto sei darum: Einfach weiter bis an die Grenze zu gehen.

Rente kommt für die alternde Action-Legende darum nicht infrage. Zum einen, weil er sich "noch nicht alt" fühle, zum anderen, weil er sonst noch als "verbitterter" Mann enden würde. Schließlich seien es doch diese tollen Momente am Filmset, die ihm Kraft geben. "Für mich gibt es nichts Schöneres in all diesem Chaos, wenn man einen Film abgedreht und wirklich sein Bestes gegeben hat", erklärt Stallone weiter.

Sylvester Stallon in 'The Expendables 2' Sylvester Stallone macht in 'The Expendables 3' eine gute Figur.

Ob der Hollywood-Star auch im geplanten vierten Teil der 'Expendables'-Reihe vor der Kamera steht, ist dennoch fraglich. "Ich werde wahrscheinlich versuchen, hinter den Kulissen zu arbeiten. Es ist einfach sehr schwer, gleichzeitig zu spielen und Regie zu führen." Das sei so, als ob man sich für seine Hochzeit im Dunkeln anziehen würde, "dann rauskommt und feststellt, dass man zwei verschiedene Schuhe anhat."

Die gewonnene Zeit könnte der Schauspieler dann für seine Liebsten nutzen. Denn der 68-Jährige geht nicht nur in seinem Beruf vollkommen auf. Nein, er findet auch große Erfüllung in seiner Rolle als Vater. Vor allem die gemeinsame Zeit mit seinen Kindern schätze der Hollywood-Star sehr: "Ihr Kopf auf deinen Beinen, oder ein Arm um deine Schulter, du schaust einfach Fernsehen oder so was, keiner sagt etwas." Das sei toll, das sei bewegend. "Der Raum ist mit Liebe erfüllt. Das ist sehr selten", erklärt er weiter.

Bilderquelle: Imago / Splendid Film

Bildquelle: Imago Entertainment
— ANZEIGE —