Susan Sarandon war, ist und bleibt ein Hippie

Susan Sarandon war, ist und bleibt ein Hippie
Susan Sarandon © Cover Media

Susan Sarandon (69) folgt ihrer Natur. Am 4. Oktober wird die New Yorkerin stolze 70 Jahre alt - kaum zu glauben, wenn man die jugendliche Aura kennt, die Susan umgibt. Woher diese scheinbar alterslose Ausstrahlung kommt, verriet der Hollywood-Star im Interview mit dem deutschen Magazin 'Meins': "Ich wuchs als Hippie auf - Marihuana rauchend und liberal denkend - und so empfinde ich innerlich im Grunde noch immer. Das ist einfach meine Natur." Ganz offensichtlich schmeichelt der lockere Lebensstil der Darstellerin, die 1996 für ihre Rolle in 'Dead Man Walking' einen Oscar gewann. So kann sie als Vorbild für zahllose Frauen und Mädchen durch die Welt schweben - was sie auch tut. Anfang Juni erst wurde Susan Sarandon bei den Glamour Women of the Year Awards mit dem Inspirationspreis ausgezeichnet. In ihrer Dankesrede schlug sie ernste Worte an und legte ihren Geschlechtsgenossinnen ans Herz: "Wir müssen aufhören, uns ständig darüber Sorgen zu machen, perfekt zu sein und alles so gut wie möglich zu machen. Wir sollten Spaß haben. Und hinsichtlich der Ungleichheit bei der Bezahlung: Denkt immer daran, dass Qualität vor Quantität steht! Wer will schon all diese Rollen spielen? Viele der Rollen von Typen sind schei*e!" Der Hippie in Susan Sarandon kann eben auch ganz direkte Töne anschlagen.

- Anzeige -

Das ist ihre Natur

Cover Media

— ANZEIGE —