Susan Sarandon trennt sich von ihrem Freund

Susan Sarandon trennt sich von ihrem Freund
Fast 70, verführerisch und wieder Single: Susan Sarandon © Eugene Gologursky

Oscar-Preisträgerin Susan Sarandon (68, "Dead Man Walking - Sein letzter Gang") soll sich von ihrem wesentlich jüngeren Freund, dem Unternehmer Jonathan Bricklin (37), getrennt haben. Der Grund für das Liebes-Aus zwischen den beiden soll aber nicht etwa der große Altersunterschied sein, vielmehr habe es Unstimmigkeiten bezüglich einer Reality-Doku gegeben.

- Anzeige -

Liebes-Aus nach fünf Jahren

Das frisch getrennte Paar steht gemeinsam für Morgan Spurlocks (44, "Super Size Me") neue AOL Serie vor der Kamera, zumindest war es so geplant. In "Connected" (Erstausstrahlung ab 31. März) geht es um sechs New Yorker und deren Partner, die ihr Leben sechs Monate lang mit einer eigenen Kamera dokumentieren sollen. Dass ihr Privatleben gefilmt wird, soll Sarandon allerdings zunehmend auf den Geist gegangen sein, wie "Pagesix.com" weiter meldet.

Darüber soll die Beziehung des ungleichen Paares so sehr unter Druck geraten sein, dass sich die beiden getrennt hätten. "Dass Susan sich von ihm getrennt hat, weil sie nicht in die TV-Show involviert werden wollte, ist in der TV-Show dokumentiert", wird ein Insider zitiert. Demnach soll sie gesagt haben: "Du spielst mit, ich nicht." Obwohl die Schauspielerin kein Reality-Show-Star sein möchte, wird sie als Bricklins Freundin in einer Pressemitteilung zur Show genannt. Ein möglicher Auslöser für den Streit?

Das Ex-Paar arbeite zwar noch an dem Konflikt, heißt es weiter. Dennoch sei es unklar, ob sie wieder zusammenfinden würden. Erst im Oktober 2014 stand die Künstlerin erstmals öffentlich zu ihrer Liebe. Die beiden sollen sich bereits 2010 im Südamerika-Urlaub kennengelernt haben. Einige Monate vorher hatte sich Sarandon von ihrem langjährigen Lebensgefährten und Kollegen Tim Robbins (56, "Mystic River"), mit dem sie zwei gemeinsame Söhne hat, getrennt.

— ANZEIGE —