Susan Sarandon: Eine Inspiration für Frauen

Susan Sarandon: Eine Inspiration für Frauen
Susan Sarandon © Cover Media

Susan Sarandon (69) erhielt bei den Glamour Women of the Year Awards eine besondere Auszeichnung. 

- Anzeige -

Glamour Awards

Die Hollywoodschönheit ('Thelma & Louise') nahm am Dienstag [7. Juni] in London den Glamour Inspiration Award entgegen und scherzte bei ihrer Dankesrede, dass sie häufig mit Kollegin Sigourney Weaver (66, 'Alien') verwechselt werde, die nur wenige Minuten zuvor den Glamour Icon Award erhielt.

"Ich will hier ein paar Sachen klarstellen", begann sie ihre Rede laut 'MailOnline'. "Sigourney mag zwar die Bühne verlassen haben, aber wir sind zwei unterschiedliche Leute. Ich habe schon so oft die Lorbeeren für 'Alien' eingeheimst, während sie Autogramme für mich gegeben hat."

Wesentlich ernster wurde Susan dann aber im Laufe ihrer Rede. "Ich werde von Frauen inspiriert. Keiner kann Multitasking so gut wie Frauen. Wir müssen aufhören, uns ständig darüber Sorgen zu machen, perfekt zu sein und alles so gut wie möglich zu machen. Wir sollten Spaß haben. Und hinsichtlich der Ungleichheit bei der Bezahlung: Denkt immer daran, dass Qualität vor Quantität steht! Wer will schon all diese Rollen spielen? Viele der Rollen von Typen sind schei*e!"

Neben Susan Sarandon und Sigourney Weaver wurden bei der Preisverleihung auch Stars wie Elizabeth Banks (42, 'Pitch Perfect 2') als beste Filmemacherin, Reese Witherspoon (40, 'Walk the Line') als Unternehmerin und Naomie Harris (39, 'James Bond 007: Spectre') als beste Filmdarstellerin geehrt. 

Weitere Awards vergab die Zeitschrift 'Glamour' außerdem an Little Mix, Jess Glynne, Rose Byrne, Gemma Arterton, Sophie Turner, Holly Willoughby und Jennifer Saunders. Als Mann des Jahres erhielt James Norton einen Preis. 

Cover Media

— ANZEIGE —