Suris 100.000 Dollar-Wunschzettel

Ein bisschen erschöpft wirkt er Dienstag Abend in London. Es waren zwei anstrengende Wochen für Tom Cruise: acht Premieren in acht verschiedenen Ländern. Er kann es jetzt kaum erwarten nach Hause zu fliegen und Weihnachten mit seinen Lieben zu verbringen: "Ich feiere mit meiner Familie, also meiner Frau und den Kindern. Wir kommen alle zusammen, es wird ganz entspannt: Wir machen Sport, spielen und gucken viele Filme vielleicht gehen wir ins Kino.", so Tom über seine Pläne.

- Anzeige -

Ein entspanntes Fest also mit Katie, Suri und seinen Adoptivkindern aus der Ehe mit Nicole Kidman: Connor und Isabella. Es sei Tom Cruise auch gegönnt. Die vielen Eindrücke seiner Weltreise muss er erst mal verarbeiten.

Doch was liegt eigentlich unterm vermutlich üppig geschmückten Weihnachtsbaum? Tochter Suri wünscht sich zu Weihnachten angeblich Geschenke im Wert von über 100.000 Dollar - so lauten zumindest die Schlagzeilen. "Es heißt, Suri wünsche sich Diamantohrringe und ein Pony. Stimmt das? Kommt Santa also dieses Jahr mit einem Pony im Sack?", so die direkte Frage. Antwort: Lachendes Kopfschütteln seitens Cruise.

Soll wohl so viel heißen wie NEIN. Was Suri denn nun bekommt, wollte er nicht verraten. Nur so viel: die Weihnachtseinkäufe habe er schon erledigt. Aber dass der Papa über Weihnachten endlich wieder nach Hause kommt, ist wohl das schönste Geschenk für die ganze Familie!

— ANZEIGE —