Super Bowl: Beyoncé Knowles verkündet überraschend Welttournee statt Schwangerschaft

Beyoncé beim Super Bowl
Beyoncé ist ein alter Hase beim Super Bowl: Sie war schon 2013 dabei © PG / Splash News

Beyoncé stellt alle in den Schatten

Bei der Halbzeitshow des 50. Super Bowls in San Francisco überraschte Beyoncé ihre Fans: Nicht durch die Verkündung einer etwaigen Schwangerschaft, wie seit Tagen im Netz spekuliert worden war, sondern durch die kurzfristige Ankündigung ihrer Welttournee.

- Anzeige -

Die soll sie ab dem 27. April von Miami aus durch die USA führen und am 31. Juli 2016 in Brüssel enden. Die 34-Jährige und ihr Musiker-Gatte Jay Z hatten keinen Hehl daraus gemacht, dass sie sich für ihre vierjährige Tochter Blue Ivy noch ein kleines Geschwisterchen wünschen. Die Gerüchte hatten sie selbst angeheizt, indem sie ein Foto posteten, auf dem Beyoncé einen Babybauch aus Sand trug.

Mit der Ankündigung der Welttournee und mit ihrem eindrucksvollen Show-Kostüm stahl sie vor allen den Jungs von Coldplay die Show. Beyoncé, die sich unterhalb der Gürtellinie mit ihrer Netzstrumpfhose gewohnt freizügig, aber obenrum für ihre Verhältnisse extrem hochgeschlossen zeigte, zollte mit ihrer figurbetonten Lederjacke gekonnt Michael Jacksons Super-Bowl-Auftritt aus dem Jahre 1993 Tribut. Auch er hatte einen engen Army-Spencer getragen - ebenfalls verziert mit an Patronengürtel gemahnenden Nietenstreifen.

Beyoncé rockte beim Super Bowl die Bühne
Beyoncé rockte beim Super Bowl die Bühne Sie überrascht mit Neuigkeiten 00:00:48
00:00 | 00:00:48

Gelungene Werbung für Beyoncé

Michael Jackson beim Super Bowl 1993
Michael Jackson hat's vorgemacht: Das Outfit des King of Pop beim Super Bowl 1993 © Getty Images, Mike Powell

Ein geschickter PR-Coup der Sängerin, die am Tag vor dem NFL-Finale ihre neue Single 'Formation' veröffentlicht hatte. Wegen des feministisch angehauchten Textes und der Botschaft gegen rassistisch motivierte Gewalt durch US-Polizisten erntete sie für den Song, unter dessen Titel auch die Tour läuft, viel Lob. So ist Beyoncé das Hauptgesprächsthema des Super Bowl, dabei waren mit Lady Gaga und Bruno Mars weitere Top-Acts aus dem Showbiz als Begleitprogramm mit von der Partie.

American Football gespielt wurde natürlich auch: Star-Quarterback Peyton 'Der Sheriff' Manning besiegte bei seinem vermutlich letzten Spiel mit seinen Denver Broncos die Carolina Panthers um Cameron 'Cam' Newton klar mit 24:10.

— ANZEIGE —