'Sundance Film Festival': Elijah Wood und Melanie Lynskey im Rennen um 'US-Drama'-Award

Elijah Wood: Im Rennen beim Sundance Film Festival 2017
Elijah Wood © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Wer kriegt die Awards?

Elijah Wood (35) kann sich vielleicht bald über einen weiteren wichtigen Award in seiner Karriere freuen.


Wie am 30. November bekannt wurde, gehen der Schauspieler und seine Kollegin Melanie Lynskey (39) beim Sundance Film Festival in der Kategorie 'US-Drama' ins Rennen um einen Preis - ihr gemeinsamer Film 'I Don't Feel at Home in This World Anymore' hat das Komitee überzeugt. Keanu Reeves und Lily Collins können mit 'To the Bone' ebenfalls hoffen, Aubrey Plaza ist mit 'Ingrid Goes West' und Jennifer Aniston und Alden Ehrenreich sind mit 'The Yellow Birds' auch in dieser Kategorie nominiert.

John Cooper, Direktor des prestigeträchtigen Events in Park City, Utah, erklärte dem 'Variety'-Magazin die diesjährige Auswahl: Intime Porträts waren dabei wichtig. "Während dem, was in der Welt da draußen passiert, sahen wir Filme, die andere Seite zeigen - eine intime, persönlichere Seite des Lebens. Am Ende gibt es mir die Aufmunterung und den Optimismus für die Dinge, die gerade passieren."


Auch im Dokumentationswettbewerb kämpfen einige verblüffende Werke. 'Casting JonBenet' handelt beispielsweise von dem Tod der sechs Jahre alten Beautyqueen JonBenet Ramsey im Jahr 1996. Doping im Sport ist bei 'Icarus' das Thema und 'City of Ghosts' wurde von ansässigen Journalisten unter der Herrschaft des Islamischen Staats gedreht. 


Doch nicht nur amerikanische Filme sind im Rennen um einen Preis beim Sundance Film Festival, das 1978 von Robert Redford (80, 'Zwei Banditen') gegründet wurde. Werke aus der ganzen Welt haben zwischen dem 19. und 29. Januar die Chance auf eine Auszeichnung - dann hoffen auch Elijah Wood und Melanie Lynskey auf einen Award.

Cover Media

— ANZEIGE —