Hollywood Blog by Jessica Mazur

'Studio Teacher': Auch Hollywoods aufstrebende Kinderstars müssen die Schulbank drücken

'Studio Teacher': Auch Hollywoods aufstrebende Kinderstars müssen die Schulbank drücken
'Studio Teacher': Auch Hollywoods aufstrebende Kinderstars müssen die Schulbank drücken © Bildquelle: Splash

von Jessica Mazur

Christina Aguilera in jungen Jahren als Star im 'Disney Club'

- Anzeige -

Manchmal frage ich mich, wie viele Leute in L.A. eigentlich NICHTS mit der Entertainment-Industrie zu tun haben. Viele können es nicht sein. Egal wen man trifft, irgendwie hat hier jeder irgendwas mit Hollywood am Hut. So kam ich heute zum Beispiel mit einem Verkäufer im 'Trader Joe´s'-Supermarkt ins Gespräch. Im Gegensatz zu Deutschland haben die Kassierer hier in den Staaten ja grundsätzlich ein reges Mitteilungsbedürfnis und es kommt nicht selten vor, dass man binnen drei, vier Minuten mit jeder Menge privaten Details überschüttet wird. So auch heute.

Alles fing damit an, dass der junge Mann, der laut Namensschild Ted hieß, meine dicke Babykugel kommentierte. Daraufhin folgte Ted´s Erklärung, dass er Kinder faszinierend findet, schon immer mit Kindern arbeiten wollte, eigentlich Lehrer ist, aber keine passende Stelle fand und deshalb jetzt auf 'Studio Teacher' umschult. Eigentlich wollte er nämlich auch schon immer was mit Film und Fernsehen zu tun haben. Aha! Aber was bitte ist ein 'Studio Teacher'? Während Ted meine Orangen über den Scanner zog, erfuhr ich, dass jede Film-, Fernseh- oder Theaterproduktion in Kalifornien, die Minderjährige beschäftigt, 'Studio Teacher' einstellen muss, die dafür sorgen, dass vollbeschäftigte Kids am Set mindestens 15 Stunden pro Woche Hausaufgaben machen, also in etwa drei Stunden am Tag. Da die Drehpläne in Hollywood gerne vollgepackt sind Time is Money ist das laut Ted gar nicht so einfach. Die Herausforderung besteht darin, jede noch so kleine Pause zu nutzen, um den Kinderstars mehr beizubringen, als die Namen der neusten Designerlabels.

Eine Freundin von mir, die bei Warner Bros. arbeitet, erklärte mir später, dass Ted aus dem Supermarkt völlig richtig liegt. Derzeit arbeiten in Hollywood rund 100 'Studio Teacher', die von einer Produktion zur nächsten wechseln. Hier in Hollywood gibt es Spezialschulen für Kinder aus der 'Industry', die die lieben und gut bezahlten Kleinen mit Schulmaterial versorgen. Und die 'Studio Teacher' müssen zusehen, dass dieses Material auch gebüffelt wird.

Eine der bekanntesten Studio-Lehrerinnen ist Linda Stone. Eine ältere Dame, die seit 36 Jahren versucht, den Kinderstars Werte und Wissen zu vermitteln. Das klappt mal mehr und mal weniger gut. Stone arbeitete für fast alle erfolgreichen Disney-Shows. Zu ihren Schülern gehörten also Demi Lovato, Christina Aguilera, Jennifer Love Hewitt, Ashley Tisdale, Hilary Duff und allen voran Miley Cyrus, die Stone sogar monatelang auf Tour begleitete. Schlimm, dass Miley Cyrus trotzdem nicht gelernt hat, dass man nicht nur in Unterwäsche das Haus verlässt. Aber vielleicht hat 'Trader Joe´s' Ted ja mehr Erfolg mit den Stars von Morgen. Im gleichzeitig Reden, Einpacken und Kassieren ist der Mann zumindest top!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

'Studio Teacher': Auch Hollywoods aufstrebende Kinderstars müssen die Schulbank drücken
© Bild: Jessica Mazur