Stinkig leben für eine bessere Welt

Vivienne Westwood wäscht sich der Umwelt zu Liebe nur selten.
Vivienne Westwood gab bei der Fashionweek in London offen zu, sich selten zu waschen: Für die Umwelt! © Credit Mandatory: WENN.com, SLB/ZDS

Vivienne Westwood liebt Skandal-Auftritte. Auf der Fashion Week in London zeigte sie jetzt mal ein neues Gesicht und gab weniger den Fashion-Star, sondern stilisierte sich zur Öko-Queen. Dabei gab sie offen zu, sich der Umwelt zuliebe nur selten zu waschen. Damit treibt sie vor allen ihren 25 Jahre jüngeren Mann Andreas Kronthaler in den Wahnsinn.

- Anzeige -

Die 70-jährige Modezarin meint es vollkommen ernst mit ihrem Öko-Trip: Für Vivienne ist waschen eine Sünde. Ihre Klamotten und auch sich selbst wäscht sie so selten wie möglich. Auch die Toilettenspülung ist tabu.

Für ihren Mann ist das alles aber trotzdem kein Grund für eine Trennung. Zwar stinkt ihm die ganze Öko-Sache gewaltig, aber der Österreicher liebt seine Frau innig. Und das schon seit 20 Jahren. Wenn das alles wirklich stimmt, muss es wohl auch wahre Liebe sein.

(Fotos: WENN / Splashnews)

— ANZEIGE —