Steven Spielberg möchte Idris Elba als neuen James Bond sehen

Steven Spielberg: Idris Elba wäre meine erste Wahl
Steven Spielberg © Cover Media

Für Steven Spielberg (69) steht fest: Idris Elba (43) ist der ideale James Bond. 

- Anzeige -

James-Bond-Nachfolger

Bis jetzt ist noch unklar, ob Daniel Craig (48) seine Rolle als Geheimagent 007 wieder aufnehmen wird. Im Gespräch für seine Nachfolge sind aber schon mehrere Filmstars, darunter Idris, Tom Hiddleston, James Norton und Aiden Turner. Idris selbst erklärte einst jedoch, dass er zu alt für die Rolle des James Bond sei. Spielberg ('Independence Day') hingegen hält den Hollywoodstar für den perfekten Mann.

"Ich bin ein riesiger Bond-Fan. Ich würde gern einen farbigen Bond sehen. Das wäre meine erste Wahl. Ich denke, dass Idris meine erste Bond-Wahl wäre, wenn Daniel beschließt, nicht zurückzukommen", zitierte ihn 'hollywood.com'. 

Auch die Position des Regisseurs ist frei geworden, nachdem Sam Mendes (50), der die Regie bei den beiden letzten Bond-Streifen führte, sich von den Actionfilmen verabschiedete und Paul Greengrass (60) die Gerüchte aus dem Weg räumte, dass er der Nachfolger wird. Vielleicht ist es jetzt ja an der Zeit, Steven Spielberg mit der Aufgabe zu betrauen? Schließlich bemühte sich der Amerikaner schon zweimal darum, wurde vom verstorbenen Bond-Boss, der Produzenten Cubby Broccoli (†87), aber jedes Mal abgelehnt. "Nach dem riesigen Erfolg von 'Der weiße Hai' dachte ich 'Hey, die Leute werden mir jetzt alle Arten von Filmen anbieten …' und der erste Film, den ich drehen wollte, war ein Bond-Film. Ich habe Cubby meinen Dienst angeboten, aber er fand nicht, dass ich der Richtige für diese Rolle war. Sogar nachdem 'Unheimliche Begegnung der dritten Art' herauskam und ein großer Hit war, versuchte ich einen Bond-Film zu bekommen. Und noch einmal fand er, dass ich nicht der Richtige dafür war", bedauerte Steven Spielberg.

Cover Media

— ANZEIGE —