Sterne-Koch Nelson Müller wird als Dunkelhäutiger oft kontrolliert

Nelson Müller
Koch Nelson Müller wird oft kontrolliert. Foto: Caroline Seidel © DPA

Nelson Müller (37), Sterne-Koch mit zwei Restaurants in Essen im Ruhrgebiet, wird als Dunkelhäutiger häufiger bei Kontrollen herausgezogen.

- Anzeige -

"Da können sie mir noch hundertmal sagen, dass sie jeden gleich behandeln. Wenn du als Dunkelhäutiger abends in Bahnhofsnähe unterwegs bist, wirkt das immer erst einmal verdächtig", sagte Müller der Tageszeitung "Die Welt". Sein Glück sei, dass die Leute ihn immer öfter erkennen. Müller kam als Vierjähriger mit seinen Eltern aus Ghana und wuchs bei Pflegeeltern auf.

In der Flüchtlingsfrage überlege er schon länger, jemanden bei sich zuhause aufzunehmen. Die Entscheidung, seinen Hausschlüssel mit einem Fremden zu teilen, wäge er noch ab: "Solche eine Entscheidung trifft man nicht spontan nebenher."


dpa

— ANZEIGE —