"Stepping Out": Die neue Tanzshow als Beziehungskiller?

"Stepping Out": Die neue Tanzshow als Beziehungskiller?
Das sind die prominenten Tanzpaare der neuen RTL-Show "Stepping Out" © RTL / Stefan Gregorowius

Bei RTL wird seit letztem Freitag (20:15 Uhr) wieder getanzt. Doch diesmal soll alles anders sein als bei "Let's Dance". Auf den ersten Blick wirkt vieles aber irgendwie sehr vertraut. Es gibt eine bekannte Jury - bestehend aus Joachim Llambi (50), Motsi Mabuse (33) und Jorge Gonzalez (47), ein Moderatoren-Duo - natürlich Sylvie Meis (37) und Daniel Hartwich (37) und prominente Kandidaten, die das Tanzbein mehr oder weniger gut schwingen.

- Anzeige -

RTL lässt Promi-Paare tanzen

Chef-Kritiker Llambi spricht trotz des ähnlichen Aufbaus von einem neuen Show-Format und erklärt den Unterschied so: "Bei 'Let's Dance' hatten wir immer einen Promi und einen Profi gemeinsam auf der Tanzfläche. Nun haben wir zwei Promi-Tanzamateure, die auch privat liiert sind. Sie versuchen eine tolle Choreografie auf die Fläche zu zaubern, ohne vorher professionell getanzt zu haben."

 

Das sind die Kandidaten

 

Insgesamt nehmen acht Promi-Paare an dem neuen Tanz-Spektakel teil: "GZSZ"-Star Felix von Jascheroff (33) mit Studentin Lisa Steiner (25), Designerin Natascha Ochsenknecht (51) mit dem ehemaligen Profi-Fußballer Umut Kekilli (31), Ex-Fußballprofi Mario Basler (46) mit Vertriebsassistentin Doris Büld (45), Jürgen Drews' Tochter Joelina (19) mit Sänger Marc Aurel Zeeb (20), Ex-"Bachelorette" Anna Hofbauer (27) mit Freund Marvin Albrecht (27), "Bauer sucht Frau"-Kultpaar Bruno Rauh (52) und Arzthelferin Anja Rauh (46), Sterne- und Fernsehkoch Björn Freitag (42) mit Model Anna Freitag (35) und Entertainerin Mimi Fiedler (40) mit Schauspieler Bernhard Bettermann (50).

 

Neues Bewertungssystem

 

Den Paaren steht dabei je ein professioneller Tanzlehrer zur Seite, der jedoch nicht aktiv auf dem Tanzparkett eingreifen darf. Aber Woche für Woche wird er seinen Schützlingen einen neuen Tanz beibringen. Denn in insgesamt sechs Live-Shows (jeweils freitags, 20:15 Uhr) wetteifern die Kandidaten um die Gunst der Jury und des Publikums.

Die Juroren werden - wie aus "Let's Dance" bekannt - die Tänzer mit 1 bis 10 Punkten bewerten. Neu ist bei "Stepping Out" jedoch, dass nicht die Paar-Leistung zählt, sondern die individuelle Leistung eines jeden Kandidaten. Männer und Frauen werden einzeln bewertet. Addiert ergibt sich dann die Gesamtpunktzahl des Promi-Tanzpaares. Hinzu kommt abschließend noch das Voting der TV-Zuschauer. Das Paar mit den wenigsten Gesamtpunkten einer jeden Show hat ausgetanzt und ist raus.

Aber nicht nur das Geschehen auf dem Parkett soll Teil der Show sein, Einblicke in das Privatleben der Promis gehören ebenso dazu. Die Kameras sind dabei, sei es beim Üben in den eigenen vier Wänden oder beim lautstarken Krach im Auto. Das harte Training und der damit verbundene Stress könne sich nämlich auf die Beziehung der prominenten Amateurtänzer auswirken, glaubt Joachim Llambi, der sogar eine Befürchtung hat: "Vielleicht werden auch Partnerschaften auseinander gehen..."

spot on news

— ANZEIGE —