Stepping Out 2015: Mimi Fiedler schafft es auch ohne Bernhard Bettermann in die nächste Runde

Ganz ohne ihren Bernhard schafft Mimi Fiedler den Sprung in die nächte Runde
Mimi Fiedler schafft das Unmögliche und tanzt sich ohne Bernhard in die nächste Runde

Mimi Fiedler: "Ich habe das für unmöglich gehalten"

Sie hat es in die nächste Runde geschafft - und das ohne ihren Bernhard. Der hatte sich in der vergangenen Woche am Knie verletzt und musste kurzfristig bei 'Stepping Out' aussetzen. Und so konnte Mimi Fiedler am Freitagabend Jury und Zuschauer ganz alleine von ihrem Können überzeugen. Zwar tanzte Trainer und Profitänzer Evgenij mit der 40-Jährigen, doch bewertet wurde am Ende nur Mimi.

- Anzeige -

Und sie schaffte das fast Unmögliche: "Ich dachte kurz vorher, dass ich das alles nicht schaffe und als es vorbei war, musste ich mich total zusammenreißen, dass ich nicht heule.", so Mimi überglücklich nach der Show im Interview mit VIP.de. "Ich habe das für unmöglich gehalten und ich war mir sicher, dass wir rausfliegen." Doch sowohl mit ihrem Wiener Walzer als auch beim 'Rock'n Change' konnte die Schauspielerin die Jury voll überzeugen. "Ich wollte einfach nicht mit einer schlechten Performance nach Hause gehen. Aber ich dachte vorher schon, dass wir jetzt unseren Urlaub planen können, weil es heute vorbei ist", gibt Mimi zu. Und nicht nur die drei Juroren waren von Mimis Leistung begeistert: "Toll, toll", schwärmt Bernhard. "Da war ein Moment, in dem Evgenij Mimi angeschaut hat, da schossen mir die Tränen in die Augen. Ich bin mega stolz, aber ich bin immer stolz auf Mimi."

Mimi Fiedler: "Mach dich rar, sei ein Star"
Mimi Fiedler: "Mach dich rar, sei ein Star" Die Kandidatin verrät das Geheimnis ihrer Beziehung 00:02:22
00:00 | 00:02:22
Die letzten vier Paare von 'Stepping Out 2015'
Das sind die letzten vier Paare von 'Stepping Out 2015'

Doch so glücklich Mimi nach der Show ist, so unglücklich war sie vorher: "Ich bin unter so einem Riesendruck. Ich stehe da jetzt alleine und muss mich doppelt und dreifach anstrengen. Mir geht wirklich der A**** auf Grundeis." Und dann flossen tatsächlich ein paar Tränen. "Ich bin viel, viel, viel, viel aufgeregter als sonst. Viele Leute denken doch 'Die tanzt doch mit nem Profi.'" Und mit ihrem Pessimismus war Mimi vor der Show nicht allein: "Mimi gehen ja 50% der Punkte flöten, das wird schwer für sie, weil die Punkte einfach fehlen. Auch wenn sie heute toll aussehen wird, das wiegt nicht die fehlenden Punkte von Bernhard auf", war sich Joachim Llambi sicher.

Doch es hat am Ende tatsächlich gereicht und nun ist Bernhard Bettermann voller Hoffnung, dass sein kaputtes Knie in der kommenden Woche wieder mitspielt: "Ich richte mich auf Schmerzen ein, aber ich werde nächste Woche Himmel und Hölle in Bewegung setzen, dass ich nächste Woche diese Bühne nochmal bespielen kann." Ob der Schauspieler tatsächlich wieder fit wird, davon können wir uns am Freitag um 20:15 Uhr bei RTL überzeugen.

— ANZEIGE —