Stepping Out 2015: Jürgen Drews übermannen wegen Tochter Joelina Drews und Marc Aurel Zeeb die Gefühle

Jürgen Drews: "Ich habe sehr nah an Wasser gebaut"
Ramona Drews hatte ihrem Mann Jürgen etwas versprochen – im Falle eines Sieges von Tochter Joelina. © Getty Images, Thomas Lohnes

Jürgen Drews: "Ich habe sehr nah an Wasser gebaut"

Für Schlagerkönig Jürgen Drews war das Finale von 'Stepping Out' ein Wechselbad der Gefühle. Während seine Tochter Joelina Drews mit ihrem Freund Marc Aurel Zeeb den Wiener Walzer tanzte, flossen bei dem 70-Jährigen die Tränen, kurz darauf jubelte er den beiden aus der Loge lauthals entgegen. "Ich habe sehr nah an Wasser gebaut", gibt Drews kurz vor der Show im Interview mit VIP.de zu. Und nach der Show überlegt er lachend: "Ich will gar nicht wissen, was ich gemacht hätte, wenn die beiden gewonnen hätten."

- Anzeige -

Doch Joelina und Marc haben nicht gewonnen, was für die beiden gar kein Problem ist, nur Papa Drews ist nach der Show etwas geknickt. "Wenn man soweit gekommen ist und weiß, dass jetzt nur noch das kleine Tüpfelchen auf dem i fehlt, dann ist man am Ende natürlich enttäuscht. Aber die Bachelorette hat natürlich eine enorme Fanbase und die Sieger im Tanzen sind ja Joelina und Marc."

Joelina Drews und Marc Aurel zeigen heißen Cha Cha
Joelina Drews und Marc Aurel zeigen heißen Cha Cha Stepping Out 2015: Finale 00:07:56
00:00 | 00:07:56

Ramona Drews hatte ihrem Mann im Falle eines Sieges ein Versprechen gegeben

Anna Hofbauer und Marvin Albrecht haben 'Stepping Out' gewonnen
Im Finale von 'Stepping Out' setzten sich Anna Hofbauer und Marvin Albrecht gegen Joelina Drews und Marc Aurel Zeeb durch. © RTL / Stefan Gregorowius, (c) RTL/ Stefan Gregorowius

Doch da gibt es noch einen anderen Grund, warum sich Jürgen Drews den Sieg seiner Tochter so sehr gewünscht hätte: "Ramona hat mir vor der Sendung gesagt: 'Wenn die beiden gewinnen, dann haue ich mir einen hinter die Binde.' Und Ramona trinkt keinen Alkohol." Vor 15 Jahren erlebte der 70-Jährige seine Frau zuletzt betrunken: "Sie saß im Auto neben mir und hat so süße Lieder gesungen. Ich habe mich da noch mehr in sie verliebt, als ich es eh schon war", schwärmt er. "Das hätte ich gerne nochmal erlebt."

Gefeiert wurde nach der Show trotzdem, allerdings etwas ruhiger: "Betrinken werde ich mich heute nicht mehr, aber ich werde mit den anderen anstoßen. Das war einfach alles so toll hier, wie eine große Familie, die ich jetzt wirklich vermissen werde", so Ramona. Singen wollte Ramona für ihren Mann übrigens trotzdem, allerdings "nicht im Auto, sondern im Bett."

— ANZEIGE —