Stefanie Heinzmann nutzt Musik als Ventil für ihre Emotionen

Stefanie Heinzmann: Musik ist ein gutes Ventil
Stefanie Heinzmann © Cover Media

Ohne Musik geht bei Stefanie Heinzmann (27) gar nichts.

- Anzeige -

Freie Emotionen

Klar, sie lebt doch davon, da sie als Sängerin ('My Man Is a Mean Man') ihre Brötchen verdient, doch auch so könnte sie ohne sie nicht leben. "Die Musik ist alles für die Menschen", bemerkte sie in einem Interview mit 'szene38'. "Selbst wenn es Musik nicht geben würde, würden wir Musik machen. Gefühlt ist Musik etwas, was aus der Natur kommt: Unser Herzschlag ist ein Beat oder wenn Vögel zwitschern, das ist alles Musik."

Töne und Melodien gibt es überall, wir sind von ihnen umgeben. Laut Stefanie ist sie auch ein "Ventil um seine ganzen Emotionen loszulassen. Wir alle haben Songs, die wir hören und wir direkt wieder 16 Jahre alt sind. So was finde ich wahnsinnig toll."

Nicht nur die Emotionen machen ihren Job als Musikerin so spannend, es ist auch die Abwechslung, die sie genießt - es wird eben nie langweilig im Leben von Stefanie Heinzmann. "Es ist schön, dass der Job so abwechslungsreich ist. Ich darf viele Dinge ausprobieren und tolle Momente erleben", schwärmte sie einst gegenüber 'tonight.de'. "Ich bekomme immer wieder Anfragen für die Dinge, die ich davor noch nie gemacht habe, wie zum Beispiel Jurorin bei einem Gesangswettbewerb zu sein, und genau diese Herausforderungen mag ich." Gut, dass sie sich da nicht über einen leeren Zeitplan beklagen kann - derzeit ist Stefanie Heinzmann auf großer Festival-Tour und auch mit Udo Lindenberg (70, 'Sonderzug nach Pankow') unterwegs.

Cover Media

— ANZEIGE —