Stefanie Heinzmann erzählt ihre Geschichte

Stefanie Heinzmann erzählt ihre Geschichte
Stefanie Heinzmann © Cover Media

Stefanie Heinzmann (26) zeigt auf ihren bevorstehenden Konzerten eine softere Seite von sich.

- Anzeige -

Vorfreude auf die Klubtour

Wer den Sommer über das eine oder andere Festival besucht hat, durfte sie rocken sehen: Die Sängerin ('In The End') performte unter anderem auf dem Gurten Festival und dem SWR3 New Pop Festival und heizte den Zuschauern unter freiem Himmel ordentlich ein. Heute [29. Januar] ist Kick-Off ihrer Klubtour in Deutschland, auf der die Schweizerin vor allem ihr aktuelles Album 'Chance of Rain' vorstellt. Dabei dürfen sich ihre Fans auf ein Kontrastprogramm zum Sommer freuen:

"2015 haben wir auf ganz vielen tollen Festivals gespielt, da war die Setlist immer sehr zum Tanzen angelegt, so hau-drauf", lachte die Musikerin im Gespräch mit 'blu.fm'. "Jetzt freue ich mich riesig darauf, ein Set zu spielen, wo auch die Balladen Platz haben. Ein ganzer Abend, der eine Geschichte erzählt, der auch Platz bietet für die ruhigen Töne."

Darauf freuen sich ihre Fans garantiert auch. In einer Pressemitteilung von knapp einer Woche wurde vermeldet, dass die meisten Konzerte bereits ausverkauft sind, lediglich in ein paar Städten seien noch "Restkarten" zu haben. Alle Termine und Tickets gibt es unter 'stefanieheinzmann.de'.

Eines hat die Musikerin allerdings schon im Vorfeld ihrer Konzerte klargestellt: Sie wird trotz des aktuellen Trends zu deutschen Texten nicht auf Deutsch singen.

"Also ich finde deutschsprachige Musik wirklich toll, aber ich mag einfach, wie die englische Sprache klingt, wie sie sich formt. Ich vergleiche das mit Farbe, die ein Maler für Bilder braucht. Ich glaube, ich brauche die englische Farbe", erklärte Stefanie Heinzmann im Interview mit 'derwesten.de'.

Cover Media

— ANZEIGE —