Stefan Raab hört auf: Das sagen Lena Meyer-Landrut, Ingo Appelt & Co. zum Karriere-Ende

Raab erhält Comedy-Ehrenpreis und zugleich Ruhm und Anerkennung der Kollegen und Kolleginnen.
Stefan Raab erhält Comedy-Ehrenpreis für sein Lebenswerk: So reagieren die Stars © dpa, Henning Kaiser

Stefan Raab erhält Comedy-Ehrenpreis

Entertainer Stefan Raab kam beim Comedypreis eine große Ehre zuteil. Der Comedian erhielt vor seinem Rücktritt aus dem Showbiz den Comedy-Ehrenpreis für sein Lebenswerk. Dazu gratulierten ihm zahlreiche Kollegen, sprachen ihm Anerkennung aus und machten sich zugleich Gedanken über seinen Ruhestand. Im Reich der Comedians hat Raab vielen Leuten die Tür in die Welt des Showbiz geöffnet.

- Anzeige -

Ein großer Fan des Komikers ist Cindy aus Marzahn, die ihre ersten Auftritte in Raabs Erfolgsshow 'TV Total' absolvierte: "Ich finde es schade, dass er natürlich mit 'TV Total' aufhört, weil einfach diese Sendung mich auch ehrlich gesagt groß gemacht hat", sagt sie im RTL-Interview. "Ich bin da das erste Mal aufgetreten und viele meiner Kollegen und Kolleginnen haben ihm sehr viel zu verdanken. Das ist einfach so. Unter anderem auch ich."

Große Anerkennung gibt es auch von Atze Schröder, der fest davon überzeugt ist, dass es keinen zweiten Stefan Raab mehr geben wird. Der Stand-up-Comedian vermutet sogar, dass man das Allround-Talent irgendwann wieder vor der Kamera sehen wird.

So reagieren die Stars aus den Nachbarreihen

Nach so viel Lob, Respekt und Anerkennung möchte man sich doch als Preisträger mal so richtig auf dem roten Teppich feiern lassen. Doch Fehlalarm: Stefan Raab meidet den roten Teppich, meidet das Rampenlicht und genau das macht den 49-Jährigen so sympathisch. Auch zu seinem Rücktritt äußerte er sich nicht. Doch dafür spricht Lena Meyer-Landrut, der erfolgreichste Zögling der Raab-Geschichte, über den Rücktritt aus dem Showbiz: "Ich kann nur sagen wie es mir gehen würde und mir würde es von einen Tag auf den anderen schon sehr schwer fallen."

Doch es gibt auch Stars, die in Bezug auf Raabs Rücktritt ihre Bedenken äußern. Ingo Appelt stellt seinen Standpunkt sehr deutlich heraus und meint, dass es schon andere Stars gab, die der Öffentlichkeit und der Bühne den Rücken gekehrt haben und letztendlich doch mehrere Comebacks gefeiert haben.

"Ich glaube Howard Carpendale hat auch schon 30 Mal aufgehört, oder? Also von daher. Das ist eine sehr gute PR-Masche, um im Gespräch zu bleiben", so Ingo Appelt. Eins steht fest: Mit Stefan Raab verliert das deutsche Fernsehen einen der bekanntesten deutschen Komiker. Wir gratulieren zum Ehrenpreis und wünschen alles Gute.

— ANZEIGE —