Stefan Raab bekommt Ehren-Comedypreis 2015

Stefan Raab bekommt Ehren-Comedypreis 2015
Stefan Raab ist ein Multitalent © ddp images

Kurz vor seinem Ruhestand wird Stefan Raab (48) noch einmal ordentlich gefeiert. Der Entertainer wird am morgigen Dienstag im Kölner Coloneum mit dem Ehrenpreis des Deutschen Comedypreises 2015 ausgezeichnet. "Stefan Raab ist der unangefochtene Klassenprimus des deutschen Entertainments", heißt es in der Begründung von Ralf Günther, dem Geschäftsführer von Köln Comedy. Keiner vermöge es "so virtuos wie er Comedy und Musik in ständig neuen Darstellungsformen zu präsentieren und somit echte Highlights der Fernsehunterhaltung zu kreieren". Sein kreatives Potenzial sei "seit zwei Jahrzehnten unermesslich".

- Anzeige -

Kurz vor Ende seiner Karriere

Der gelernte Metzger startete seine Karriere 1993 beim Musiksender Viva. Seit 1999 präsentiert er seine Late Night Show "TV total" auf ProSieben. Diverse Unterhaltungssendungen wie die "TV total Wok WM" oder "Das große TV total Turmspringen" gingen in den vergangenen Jahren daraus hervor. Er präsentierte sich beim ESC, moderierte das Kanzlerduell 2013 und stellt sich seit 2006 außerdem in regelmäßigen Abständen Gegnern bei "Schlag den Raab". Im Juni gab der 48-Jährige bekannt, seine TV-Karriere Ende 2015 beenden zu wollen.


Der Deutsche Comedypreis wird alljährlich in 13 Kategorien vergeben. Moderiert wird die Verleihung in diesem Jahr von Carolin Kebekus, die selbst als "Beste Komikerin" nominiert ist. Das Event wird am 31. Oktober ab 22:15 Uhr bei RTL ausgestrahlt. Weitere Nominierte sind unter anderem Bülent Ceylan, Dieter Nuhr, Paul Panzer, Mirja Boes und Cindy aus Marzahn.



spot on news

— ANZEIGE —