Stefan Effenberg zeigt Einsicht

Stefan Effenberg zeigt Einsicht
Stefan Effenberg © Cover Media

Stefan Effenberg (47) steht dazu, eine Dummheit begangen zu haben.

- Anzeige -

Nach Alkoholfahrt

Am Sonntag [20. September] feierte Claudia Effenberg ihren 50. Geburtstag auf dem Münchner Oktoberfest und natürlich war ihr Mann an ihrer Seite. Das Dumme nur: Der frühere Fußballprofi setzte sich danach hinters Steuer seines Jaguars. Das blieb nicht unbemerkt: Die Polizei, die während der Wiesn omnipräsent ist, stoppte den Promi in den frühen Stunden des Montagmorgen und stellte beim Alkoholtest einen Promillewert von 1,4 fest.   

Ausreden oder faule Erklärungen sucht man beim Tiger aber vergeblich - Stefan entschuldigte sich direkt und ehrlich: "Ich habe einen Riesenfehler gemacht, da gibt es gar nichts zu diskutieren", sagte er der 'Bild'-Zeitung. "Es ist generell eine riesige Dummheit, Auto zu fahren, wenn man etwas getrunken hat. Ich kann dafür nur um Entschuldigung bitten."

Seine Fans werden ihm den Ausrutscher sicherlich verzeihen, zum Glück kam auch niemand zu Schaden. Claudia fand schon vor einigen Tagen die richtigen Worte zur Alkoholfahrt ihres Liebsten. Gegenüber 'Bunte' betonte sie:

"Es war natürlich völlig bescheuert. Ihm tut das total leid. Er sagt: 'Gott sei Dank ist nichts passiert!'"

Die Promi-Lady, die sich inzwischen als Dirndl-Designerin einen Namen macht, sieht das Ganze aber auch mit dem nötigen Humor: "Ich hab auf meiner Geburtstagsparty meine Stimme verloren und Stefan hat seinen Führerschein verloren", lachte Claudia Effenberg.

Cover Media

— ANZEIGE —