Hollywood Blog by Jessica Mazur

Stechen für die große Liebe

Stechen für die große Liebe
Stechen für die große Liebe

von Jessica Mazur

Woran erkennt man in Hollywood, dass der Partner einen wirklich liebt? Daran, wie viel Karat der Verlobungsring hat? Oder doch eher daran, dass er einem die Kreditkarte für einen Bummel über den Rodeo Drive überlässt? Beides sicher nicht ganz falsch, aber DER nonplusultra Liebesbeweis in Hollywood ist dieser Tage eindeutig etwas anderes: der eigene Name eintätowiert auf dem Körper des Partners!

- Anzeige -

Als sich Angelina Jolie vor sieben Jahren mit Billy Bob Thornton über den Red Carpet knutschte und dabei aller Welt stolz ihr 'Billy Bob'-Tattoo auf dem Oberarm präsentierte, galt die Gute noch als 'Wild Child' unter den Stars. Aber heute sind unter die Haut gestochene Liebesbeweise auf prominenten Körpern längst Gang und Gäbe und unter den Stars so etwas, wie das neuste 'Must Have'.

Brad Pitt trägt Angelinas Geburtsdatum auf seinem sexy Waschbrettbauch, Eva Longoria ließ sich die Spielernummer von Ehemann Tony Parker auf den Nacken und ihr Hochzeitsdatum aufs Handgelenk tätowieren, auf dem von Marc Anthony steht Jennifer, auf seinem Ringfinger JLM (Jennifer Lopez Muniz). Dean McDermott, Ehemann von Tori Spelling, ging sogar noch einen Schritt weiter und ließ sich das Antlitz seiner Liebsten quer über den Bizeps und die Worte 'Truly, Madly, Deeply, Tori' auf den Unterarm stechen.

Und wenn es um Trends geht, dann dürfen natürlich auch David und Victoria Beckham nicht fehlen. Sie trägt DB auf dem Handgelenk und er ihren Namen in Hindi auf dem Unterarm. Naja, zumindest so in etwa ihren Namen, denn bekanntermaßen steht auf Davids Arm ja übersetzt nicht Victoria, sondern Vihctoria. (Vielleicht hätte er jemanden fragen sollen, der sich damit auskennt...;-)) Und wie immer in Hollywood gilt natürlich auch hier: Was die Stars vormachen, machen die anderen nach. So haben sich alleine in meinem Bekanntenkreis gleich zwei Paare in den letzten Monaten den Namen des anderen unter die Haut stechen lassen, und eine andere Bekannte war so davon überzeugt, ihren Mr. Right gefunden zu haben, dass sie bereits zwei Wochen nach dem ersten Treffen zum Tätowierer rannte... Bisschen vorschnell, wie sich herausstellte, dass Tattoo ist nämlich noch da, Mr. Right aber mittlerweile schon wieder über alle Berge. Ob sie die Tätowierung jetzt entfernen oder übermalen soll, weiß sie noch nicht so genau.

Aber selbst mit dieser Problematik liegt sie ja im Trend, denn den Promis geht es da ja nicht besser. Denise Richards spricht mit ihrem Ex Charlie Sheen nur noch über Anwälte, dennoch ziert sein Name ihre Fesseln, und Johnny Depp musste aus 'Winona Forever' 'Wino Forever' machen, als sich herausstellte, dass die ewige Liebe doch nicht so ewig war.

Ja, bei einigen Paaren wäre ein Abziehbild-Tattoo sicher besser geeignet als ein Echtes. Deshalb mein Tipp an alle, die mit dem Gedanken spielen, nach Hollywood auszuwandern: eröffnet ein Tattoo-Removal Studio! Denn nach einem Blick auf die durchschnittliche Haltbarkeit einer Hollywood-Liebe bin ich mir sicher, in dem Bereich ist in den nächsten Jahren verdammt viel Geld zu machen...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

Stechen für die große Liebe
© Bild: Jessica Mazur