Hollywood Blog by Jessica Mazur

Statt Eiersuchen Sandra Bullock jagen

Statt Eiersuchen Sandra Bullock jagen
Statt Eiersuchen Sandra Bullock jagen

von Jessica Mazur

Das Osterwochenende ist da! Das wird natürlich auch in Hollywood entsprechend gefeiert. Doch in diesem Jahr gibt es einen kleinen, aber feinen Unterschied: statt Eier-Jagd findet in diesen Tage die große Bullock-Jagd statt. Ein Blick auf die aktuelle Lage in den Hollywood Hills macht mal deutlich, warum es so viele Promis in Los Angeles vorziehen, in einer gated community zu wohnen, einer geschlossenen Nachbarschaft, die nur mit vorheriger Anmeldung bei einem Pförtner befahren werden darf.

- Anzeige -

Als Sandra Bullock sich 2001 für ihr Haus auf der Marmont Avenue entschied, das nur ein paar hundert Meter vom berühmten Promi-Hotel Chateau Marmont auf dem Sunset Boulevard entfernt ist, verzichtete sie auf diesen Luxus. Eine Tatsache, die sie heute sicher bereut. Aber wie hätte sie auch wissen können, dass ihr Traumhaus, von dem man einen atemberaubenden Blick über die Skyline von LA hat, sich wegen ihrem betrügerischen Ehemann in ein Alptraumhaus verwandelt?

Die Geschehnisse in der hippen Wohngegend, in der auch Cameron Diaz lebt, erinnern stark an das, was sich vor ein paar Jahren vor Paris Hiltons Haus abspielte, als diese aus dem Knast frei kam: Paparazzi soweit das Auge reicht. Die Fotografen belagern die Straße und die Gehwege rund um Bullocks Grundstück, wie Fliegen einen Kuhfladen. Und sie alle haben nur ein Ziel: endlich das erste Sandra after the Break-Up Foto zu knipsen. Bislang ohne Erfolg.

Da Sandra Bullock sich die meiste Zeit in ihrem Haus versteckt hält, vertreiben sich die Paparazzi die Warterei in der Zwischenzeit damit, JEDEN mit Fragen zu löchern, der sich dem Haus nähert, Egal wer auftaucht - Assistentin, der Agent, irgendein Bote -  alle werden sofort mit hochintelligenten Fragen überschüttet: Wie bestürzt ist Sandra? Weint sie den ganzen Tag? Vermisst sie die Kinder? Wird sie zu Jesse zurückgehen? Möchte sie rauskommen und uns ein Statement geben?

Nee, ist klar Jungs! Euch Paparazzi Rede und Antwort zu stehen ist garantiert genau das, was auf Sandra Bullocks To Do-Liste im Moment ganz oben steht! Da natürlich auch alle anderen, die Bullocks Haus in diesen Tagen betreten dürfen, schweigen und die Fotografenhorde mit Nichtachtung strafen, haben die Paparazzi bislang nichts anderes zu berichten, als Bullock wurden neue Klamotten geliefert und Bullock wurden Drehbücher geliefert. Beruhigend zu wissen, dass die Schauspielerin trotz des Skandals nicht vergessen hat, wie man sich anzieht und liest!

Doch die Paparazzi wissen natürlich, dass sie das Spiel am Ende gewinnen werden. Egal, wie lange sich Sandra Bullock noch in ihrem Haus versteckt halten wird, an dem Tag, an dem sie wieder in die Öffentlichkeit tritt, werden die Paparazzi da sein und mit gezückter Kamera auf sie warten.

Mich würde es also nicht wundern, wenn Sandra Bullock in diesem Jahr Ostern keine Eier suchen, sondern liebe ein paar (faule) Eier werfen würde. Und wer kann es ihr verübeln? Wer weiß, vielleicht kommt es ja tatsächlich zur Eierschlacht in den Hollywood Hills. Ich halte meine Augen auf jeden Fall offen... und meinen Kopf gesenkt ;-).

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

Statt Eiersuchen Sandra Bullock jagen
© Bild: Jessica Mazur