Stationen in der Karriere von Katharina Kuhlmann

Model und Moderatorin Katharina Kuhlmann
Die Motorsport begeisterte Katharina Kuhlmann © picture alliance / Sport Moments, Sport Moments

Katharina Kuhlmanns Karriere ist vielseitig

Seit dem Jahr 2000 arbeitet die hübsche Blondine für die Sender ZDF und Sat.1. Zusätzlich wirkte sie bei den Sendern ProSieben und Sport1 in der Sendung ‚Tuning TV‘ mit. Diese moderierte Katharina Kuhlmann gemeinsam mit Christina Surer und Lina van de Mars.

- Anzeige -

Bei der ‚Tuning World Bodensee‘, der größten Tuning-Messe Deutschlands, wurde sie im Jahr 2003 mit dem Titel ‚Miss Tuning‘ ausgezeichnet. 2004 ist sie als Live-Moderatorin im Einsatz und berichtet von den ‚SES-Boxkämpfen sowie dem ‚Poker Invitational‘ in Monte Carlo. Zwei Jahre später stellt sie ihre erste Fahrzeuglinie vor: den ‚KK 1‘-Porsche Boxster.

Im Oktober 2007 zog sich Katharina Kuhlmann für den ‚Playboy‘ aus und zierte mit ihrem Körper die Titelseite. Ihr wurde zusätzlich eine 14-seitige Fotostrecke gewidmet. Im gleichen Jahr wirkte sie an der Seite von Oliver Pocher in dem Film ‚Vollidiot‘ mit. Hier mimte sie eine Prostituierte aus dem Bordell ‚Pascha‘. 2008 arbeitete Katharina Kuhlmann als Moderatorin für ‚motorvision.de‘. Zusätzlich begleitete sie die Image-Kampagne von ‚ap Sportfahrwerke‘. In dem Computerspiel ‚Race Driver: GRID‘ wirkt sie sogar als virtueller Avatar mit.

Im Jahr 2009 wird sie zur Unternehmerin und gründet ihre eigene Produktionsfirma. Ihre erste selbst produzierte Sendung heißt ‚the Car Maniac‘. Es ist eine Quizsendung rund um das Thema Automobil. 2010 erweitert sie ihre Moderationstätigkeit und präsentiert für den Sender ‚Sport1‘ die ‚Turbo Top 10‘. Außerdem moderiert Katharina Kuhlmann die ‚MotoGP‘. Auf der ‚Tuning World Bodensee‘ 2011 stellte sie ein Auto mit dem Namen ‚Wellness Car‘ vor. Dieses ist ursprünglich ein ‚Mercedes-Benz SL 500 gewesen, in den eine Box eingebaut wurde, die mit Hilfe einer Elektrotherapie alle Insassen im Auto gesünder machen soll. Auf dem Titel des Männermagazins ‚FHM‘ war sie ebenfalls 2011 zu sehen.

2012 wählten sie die Leser auf Platz 43 der ‚100 sexiest women in the world‘. Im August und September 2015 schaffte es Katharina Kuhlmann gleich zweimal auf die Titelseite des ‚VEGAN‘-Magazins. Zusätzlich ist sie auch im Internet aktiv. Hier betreibt sie einen eigenen ‚YouTube‘-Kanal, auf dem sie ihren Fans Rezepte, Lesungen oder Shootings zeigt.

— ANZEIGE —