Hollywood Blog by Jessica Mazur

Stars versteigern Twitter-Freundschaft

Stars versteigern Twitter-Freundschaft
Stars versteigern Twitter-Freundschaft © Mandatory Credit: Owen Beiny / WENN.com, ZO5

von Jessica Mazur

Wie viel Geld würdest du ausgeben, damit Demi Moore einen Satz von dir wiederholt oder Justin Bieber deinen Namen erwähnt? 10 Euro vielleicht? Oder 100 Euro? Oder sogar 1000 Euro? Oder überhaupt nichts? Wenn letzteres der Fall sein sollte, dann stehst du derzeit ziemlich alleine da, denn tausende von Fans plündern aus genau diesem Grund gerade ihren Konten...

- Anzeige -

Schuld daran ist 'Desperate Housewife' Eva Longoria Parker. Die hat nämlich rund 150 Celebritys zusammengetrommelt und die Aktion 'TwitChange' ins Leben gerufen. 'TwitChange' ist eine Charity, bei der die Promis Twitter-Freundschaft versteigern. Soll heißen, wer genug Dollarscheine auf den Tisch legt, kann eins von vier verschiedenen Paketen ersteigern. Paket 1: Promi XY folgt dem Gewinner für 90 Tage auf Twitter. Paket 2: Promi XY re-tweetet einen Satz des Gewinners. Paket 3: Promi XY nennt den Twitternamen des Gewinners in einem Tweet und Paket 4 ist die XL-Kombo, die alle drei Pakete beinhaltet. Und wenn ich sage genug Dollarscheine", dann meine ich auch genug Dollarscheine", denn die Fans bieten als gebe es kein Morgen, um sich die Twitter-Gunst ihrer Idole zu sichern. Die Auktionen laufen noch bis zum Wochenende, aber schon jetzt haben einige von ihnen bereits die 10.000 Dollar Grenze überschritten. Absoluter Promi-Spitzenreiter ist im Moment Dana White. Ganz offensichtlich bin ich die einzige Person in diesem Land, die keine Ahnung hatte, wer Dana White ist (der Mann ist Präsident der Ultimate Fighting Championship, kurz UFC), denn der Preis für Whites XL-Kombi liegt derzeit bei 15.000 Dollar, knapp 12.000 Euro. Wowsa! Aber auch die anderen Promis darunter u.a. Lenny Kravitz, Cher, Kim Kardashian, Jessica Simpson und Nicole Richie halten sich wacker. Unglaublich aber wahr: Alle Auktionen liegen im Moment zwischen ein paar hundert und ein paar tausend Dollar. Die Twittergemeinde ist offensichtlich gut betucht!

Na, dann bin ich ja mal gespannt, was die Leute so Wichtiges zu twittern haben, dass sie dafür derart tief in die Tasche greifen. Ob sich das Investment lohnt, bleibt abzuwarten. Aber ein Re-Tweet von Demi Moore erreicht immerhin über drei Millionen Leute, darunter auch viele big names" aus Hollywood und andere Promis. Vielleicht bedeuten in dem Fall die richtigen 140 Zeichen ja tatsächlich den Beginn einer großen Karriere.

So oder so gilt: Da der Gewinn der Auktionen der Organisation 'A Home in Haiti' zugute kommt und eingesetzt wird, um Häuser und Schulen für hilfsbedürftige Kinder zu bauen, ist das Ganze eine ziemlich gute Sache.... Auch wenn ich ehrlich zugeben muss, dass ich für einen Celebrity-Tweet nie im Leben so viel Geld ausgeben würde ;-)!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

Stars versteigern Twitter-Freundschaft
© Bild: Jessica Mazur