Stars trauern um David Bowie

Stars trauern um David Bowie
Kanye West © Cover Media

Kanye West (38) ist sich sicher: Selbst wenn David Bowie (†69) tot ist, bleibt sein Vermächtnis für immer erhalten.

- Anzeige -

Kanye West twittert

Der plötzliche Tod der britischen Legende ('The Man Who Sold the World') hinterließ zahllose Menschen in tiefer Trauer, Bowies Management hat bestätigt, dass der Star am 10. Januar gestorben ist.

Immer mehr Menschen machen ihre Trauer jetzt öffentlich, darunter viele Stars. Rapper Kanye West ('Gold Digger') outete sich als großer Bowie-Fan und schrieb auf Twitter:

"David Bowie gehörte zu meinen größten Inspirationen - er war so angstfrei, so kreativ. Er schenkte uns Musik für ein ganzes Leben."

Simple-Minds-Frontmann Jim Kerr (56, 'Don't You') twitterte: "Es wird schwer sein, sich eine Welt ohne die Präsenz von David Bowie vorzustellen. Ich bleibe für immer ein Fan."

Der britische Premierminister David Cameron (49) äußerte sich ebenfalls zu dem tragischen Tod. "Ich wuchs mit dem Pop-Genie David Bowie auf. Er war ein Meister darin, sich selbst neu zu erfinden. Was für ein Verlust!"

Hollywoodstar Joe Manganiello (39, 'Magic Mike XXL') trauert aus einem bestimmten Grund: David Bowie war Teil seines Lebensplans. "Die Leute haben mich immer gefragt, mit wem ich noch gerne zusammen arbeiten wollen würde - und ich habe immer 'David Bowie!' geantwortet. Es ist traurig, dass ich diese Chance nun nie kriegen werde."

David Bowie starb zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag im Kreise seiner Familie an Krebs, er hatte die Diagnose Ende 2014 erhalten.

Cover Media

— ANZEIGE —