Stars-Chirurg: Tod wegen Twitter?

Stars-Chirurg: Tod wegen Twitter?
© Getty Images, Frazer Harrison

Jeep die Klippen hinabgestürzt

Er war der Schönheits-Chirurg der Stars: Dr. Frank Ryan ist bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen. Der Jeep des 50-Jährigen kam 'Tmz' zufolge in Malibu vom 'Pacific Coast Highway' ab und stürzte die Klippen hinunter.

- Anzeige -

Offiziell ist die Unfallursache noch unklar, aber seine Ex-Freundin weiß angeblich mehr: Wie das 'People Magazine' die Frau zitiert, war der Arzt angeblich abgelenkt, weil er eine Twitter-Nachricht über seinen Hund verfasst haben soll. Der Hund namens Jill war zu dem Zeitpunkt in dem Wagen, überlebte den Unfall schwerverletzt. Und tatsächlich ist auf Dr. Ryans Twitter-Seite kurz vor seinem Tod ein Eintrag über seinen Hund zu lesen: "Border Collie Jill genießt den Blick auf die Sand-Dünen." Ob er wegen dieser Nachricht abgelenkt war, ist aber nicht bekannt.

Stars-Chirurg: Tod wegen Twitter?
© Whittle / Splash News

Heidi Montag ist der erste Star, der seine Trauer öffentlich macht. Angeblich hat Dr. Ryan vor einiger Zeit gleich zehn Schönheits-Operationen gleichzeitig an Montag durchgeführt. "Ich bin wegen Dr. Ryans Tod am Boden zerstört. Er war die unglaublichste Person, die ich je kennengelernt habe. Er war ein Engel und hat mein Leben und das anderer Menschen, die er traf, verändert", schreibt Montag ironischerweise auf ihrer Twitter-Seite.

Ryans Ex-Freundin hat jetzt die Hoffnung, dass der Tod des Arztes nicht völlig sinnlos war und die Menschen daraus lernen "beim Autofahren keine Nachrichten zu schreiben", heißt es auf der Webseite des Magazins.

(Fotos: Getty Images, Splash)

— ANZEIGE —