Starb Scott Weiland an einer Überdosis Crack?

Starb Scott Weiland an einer Überdosis Crack?
Starb im Alter von nur 48 Jahren: Scott Weiland © Rich Fury/Invision/AP

Noch gibt es keine Bestätigung, aber die Anzeichen verdichten sich: Wie das US-Klatschportal "TMZ" berichtet, soll Scott Weiland (1967-2015) an einer Überdosis Crack gestorben sein. Dies habe eine anerkannte, aber nicht näher bezeichnete Größe aus dem Rock-Business dem Blatt bestätigt. Eine weitere Quelle habe berichtet, dass Weiland - entgegen eigenen Aussagen - auch in der letzten Zeit viel Alkohol getrunken und Crack konsumiert habe. Angeblich seien im Tourbus Drogen gefunden worden. Wem diese gehören, sei aber unklar.

Die Anzeichen verdichten sich

Seine Frau Jamie bestritt die Vorwürfe unterdessen und behauptet, ihr Mann sei bis zuletzt clean gewesen. Bislang war lediglich bekannt, dass der Ex-Stone-Temple-Pilots-Sänger am Donnerstagabend tot in seinem Tourbus in Minnesota aufgefunden wurde - er sei im Schlaf verstorben, hieß es. Weitere Informationen zu den Umständen und zur Todesursache wurden bislang von offizieller Stelle nicht an die Öffentlichkeit weitergegeben.



spot on news

— ANZEIGE —