Starb Scott Weiland an einer Überdosis Crack?

Starb Scott Weiland an einer Überdosis Crack?
Starb im Alter von nur 48 Jahren: Scott Weiland © Rich Fury/Invision/AP

Noch gibt es keine Bestätigung, aber die Anzeichen verdichten sich: Wie das US-Klatschportal "TMZ" berichtet, soll Scott Weiland (1967-2015) an einer Überdosis Crack gestorben sein. Dies habe eine anerkannte, aber nicht näher bezeichnete Größe aus dem Rock-Business dem Blatt bestätigt. Eine weitere Quelle habe berichtet, dass Weiland - entgegen eigenen Aussagen - auch in der letzten Zeit viel Alkohol getrunken und Crack konsumiert habe. Angeblich seien im Tourbus Drogen gefunden worden. Wem diese gehören, sei aber unklar.

- Anzeige -

Die Anzeichen verdichten sich

Seine Frau Jamie bestritt die Vorwürfe unterdessen und behauptet, ihr Mann sei bis zuletzt clean gewesen. Bislang war lediglich bekannt, dass der Ex-Stone-Temple-Pilots-Sänger am Donnerstagabend tot in seinem Tourbus in Minnesota aufgefunden wurde - er sei im Schlaf verstorben, hieß es. Weitere Informationen zu den Umständen und zur Todesursache wurden bislang von offizieller Stelle nicht an die Öffentlichkeit weitergegeben.



spot on news

— ANZEIGE —