"Star Wars"-Spin-off: Geschichte über Han Solo wird verfilmt

"Star Wars"-Spin-off: Geschichte über Han Solo wird verfilmt
In den Originalverfilmungen wird Han Solo von Harrison Ford gespielt © Rob Latour/Invision/AP

"Star Wars"-Fans können sich freuen: Nicht nur erscheint im Dezember dieses Jahres mit "Star Wars: Das Erwachen der Macht" die siebte Episode der Reihe, nun wurde auf der "Star Wars"-Homepage außerdem verkündet, dass für Mai 2018 eine weitere Verfilmung geplant ist. Das Spin-Off zur Saga wird sich mit der Geschichte des jungen Han Solo auseinandersetzen und erzählen, wie dieser zu dem Schmuggler, Dieb und Halunken wurde, bevor er Luke Skywalker und Obi-Wan Kenobi begegnete.

- Anzeige -

Wie er zum Schmuggler wurde

In Szene gesetzt wird die Produktion demnach von den "Lego Movie"-Regisseuren Phil Lord und Chris Miller. Für die beiden Filmemacher ein wahrgewordener Traum, "und nicht die Art von Traum, in dem man zu spät zur Arbeit kommt und all seine Kleider aus Pudding bestehen. Sondern die Art von Traum, wo man einen Film mit den großartigsten Charakteren aller Zeiten für ein Film-Franchise machen darf, das man geliebt hat, seit man sich überhaupt daran erinnern kann, Träume zu haben".


Das Skript für die Verfilmung wird aus der Feder von Lawrence Kasdan und seinem Sohn Jon stammen. Kasdan ist kein Fremder am "Star Wars"-Set. Er hat bereits an den Drehbüchern zu "Das Imperium schlägt zurück", "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" und dem kommenden Sequel mitgearbeitet. Die beiden Autoren sind sich sicher, dass ihre Kollegen Lord und Miller "eine frische, neue Dimension in das 'Star Wars'-Universum einbringen werden". Das genaue Release-Datum für die noch namenlose Produktion ist für den 25. Mai 2018 angesetzt.



spot on news

— ANZEIGE —