'Star Wars'-Premiere: Harrison Ford, Mark Hamill und Carrie Fisher kamen nach London und Berlin

Carrie Fisher bei der Premiere in London
Carrie Fisher feiert mit bei der 'Star Wars'-Premiere in London.

Das Warten hat ein Ende: 'Episode VII' läuft an

Die Macht ist erwacht! Nach der intergalaktischen Weltpremiere in Los Angeles feierte 'Star Wars - Episode VII - Das Erwachen der Macht' nun Europa-Premiere in London und Berlin. Mit dabei natürlich: 'Star Wars'-Urgesteine Harrison Ford alias Han Solo, Mark Hamill alias Luke Skywalker soiwe Carrie Fisher alias Prinzessin Leia. Und auch die kultigen Roboter C3PO und R2D2 ruckelten über den roten Teppich. Doch vor allem Hauptdarstellerin Daisy Ridley zog in ihrem Glitzer-Dress alle Blicke auf sich.

- Anzeige -

Aber auch jenseits des Casts tummelten sich die Stars auf dem roten Teppich. Darunter Showgrößen wie Benedict Cumberbatch samt Gattin Sophie Hunter. Und auch die Beckham-Söhne Romeo und Brooklyn durften die Premiere des Leinwand-Spektakels miterleben. "Was für ein cooler Abend mit meinem kleinen Bruder", kommentierte Brooklyn die Premiere sogleich auch bei Instagram.

"Die Filme wurden über Generationen hinweg geschaut. Es sind Familienfilme, dafür haben wir sie gemacht. Das war auch George Lucas' ursprüngliche Idee", sagt Harrison Ford. Und diese Idee lebt ab sofort mit dem siebten Teil der Saga im Kino weiter. Für alle 'Star Wars'-Fans heißt das: Das Warten und Campieren vor den Kinos hat endlich ein Ende.

Romeo und Brooklyn Beckham
Echte 'Star Wars'-Fans: Romeo und Brooklyn Beckham
— ANZEIGE —