"Star Wars"-Fan Daniel Fleetwood ist tot

"Star Wars"-Fan Daniel Fleetwood ist tot
Daniel Fleetwood mit seiner Frau Ashley © facebook.com/ashleycohagan

Der krebskranke "Star Wars"-Fan Daniel Fleetwood ist im Alter von 32 Jahren gestorben. Der glühende Anhänger der Sci-Fi-Serie hatte für mediale Aufmerksamkeit gesorgt, weil es sein letzter Wille war "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" noch vor dem US-Kinostart am 18. Dezember zu sehen. Mithilfe von Freunden und seiner Frau startete er deshalb eine Internetkampagne unter dem Hashtag #ForceForDaniel, die schnell viral wurde und Unterstützung bei den Darstellern Marc Hamill (64, "Sushi Girl") und John Boyega (23, "Attack The Block") fand.

- Anzeige -

Sein Wunsch ging in Erfüllung

Disney und Produzent J.J. Abrams (49) reagierten prompt und so durfte sich Fleetwood am vergangenen Donnerstag eine unfertige Version des Films zuhause anschauen. Der 32-Jährige, der an einer seltenen Krebserkrankung des Bindegewebes litt, hatte im Juli von seinen Ärzten vorausgesagt bekommen, nur noch zwei Monate zu leben. Er selber glaubte, dass ihn sein Wunsch den Film zu sehen, am Leben hält.

spot on news

— ANZEIGE —