"Star Wars: Episode VIII": Benicio del Toro als Bösewicht?

"Star Wars: Episode VIII": Benicio del Toro als Bösewicht?
Benicio del Toro bei der Premiere von "Escobar: Paradise Lost" in Los Angeles © Rich Fury/Invision/AP

Während "Star Wars"-Fans noch ungeduldig auf den Film "Episode VII - Das Erwachen der Macht" warten, der im Dezember in die Kinos kommt, läuft schon das Casting für die Fortsetzung. Und laut dem US-Branchenmagazin "Variety" soll Benicio del Toro (48, "Traffic - Macht des Kartells") die Rolle des Bösewichts in "Episode VIII" angeboten worden sein. Auch Daisy Ridley (23), John Boyega (23) und Oscar Isaac (36), die in "Das Erwachen der Macht" zu sehen sein werden, sollen wieder mit an Bord sein. Regie führen wird Rian Johnson (41).

- Anzeige -

Casting läuft

Noch gebe es aber keine konkreten Vereinbarungen, heißt es weiter. Und auch welche Rolle genau del Toro übernehmen soll, ist noch unbekannt. Disney und Lucasfilm wollten aber auf alle Fälle einen Topstar verpflichten und hätten sich auch schon mit Joaquin Phoenix (40) getroffen, berichtet "Variety" weiter. "Star Wars: Episode VIII" soll im Mai 2017 in die Kinos kommen. Die Dreharbeiten werden Anfang kommenden Jahres beginnen.

Benicio del Toro gewann 2001 für seine Rolle des Javier Rodriguez in Steven Soderberghs "Traffic - Macht des Kartells" den Oscar als bester Nebendarsteller. Auch in der Disney-Familie ist er kein Unbekannter mehr, in "Guardians of the Galaxy" hatte er einen kleinen Auftritt.

spot on news

— ANZEIGE —