'Star Wars - Episode VII' enthüllt Neues zur Story: Nachwuchs für die Skywalkers?

Der rasende Falke in Star Wars 7
Star Wars Episode VII - Der rasende Falke im Einsatz

Wiedersehen mit Chewbacca und Han Solo

Es gibt wohl kaum einen Streifen, auf den Filmfans dieses Jahr so sehnsüchtig warten wie auf den siebten Teil der ‘Star Wars‘-Saga, ‘Das Erwachen der Macht‘. ‘Lost‘- und ‘Star Trek‘-Regisseur J. J. Abrams und ‘Star Wars‘-Erfinder George Lucas tun aber auch sehr geheimnisvoll und rücken nur häppchenweise Informationen zur Fortführung der Sternenkrieger-Saga heraus. Doch worum bitte geht es denn jetzt in ‘Star Wars 7‘? Nach dem eher nichtssagenden ersten Teaser, der nur ein paar zusammenhanglose Bilder und als einzige Überraschung den neuen Droiden BB-8 zeigte, enthüllt neues Videomaterial vom siebten Teil Hinweis auf die Geschichte des neuen Films, die nach wie vor streng geheim gehalten wird.

- Anzeige -

“Die Macht ist stark in meiner Familie“, raunt eine männliche Stimme aus dem Off. “Mein Vater hat sie. Ich habe sie. Meine Schwester hat sie. Auch du besitzt diese Macht.“ Der Vater? Anakin alias Erzbösewicht Darth Vader. Der Sprecher: Sein Sohn Luke Skywalker. Seine Schwester: Prinzessin Leia Organa. Wer soll also der Adressat sein, der die Macht geerbt hat. Geerbt! Na, wenn das mal nicht nach Nachwuchs bei den Skywalkers klingt. Vielleicht die junge Dame, die ein wenig Ähnlichkeit mit Natalie Portsmans Padmé Amidala aufweist. Genaueres werden wir am 17. Dezember 2015 herausfinden, wenn der Film in den deutschen Kinos startet.

Kinostart: 17. Dezember 2015

Über die Handlung von Star Wars 7 ist noch nichts bekannt
Star Wars 7: Die Handlung gibt noch große Rätsel auf

Außerdem gibt's noch einiges mehr zu sehen. Und zwar nicht nur den rasenden Falken, gejagt von TIE-Fightern, sondern auch ein paar echte Neuheiten: einen abgestürzten imperialen Sternenzerstörer und einen Klonkrieger in schwarz-roter Rüstung. Vielleicht der neue Bösewicht? Doch wem gehört der zerfallene Helm/Totenschädel, der kurz im Bild ist? Ist das die von Erzbösewicht Darth Vader? War er nicht am Ende von Episode VI ohne Helm verbrannt?

Fragen über Fragen wirft der Trailer auf. Eindeutig zu erkennen sind jedoch die alten Bekannten Chewbacca und Han Solo. Der mittlerweile 72-jährige Harrison Ford schlüpft nach 33 Jahren wieder in die Rolle des Hasardeurs Han Solo und sieht doch deutlich angegraut aus. Klar, die neue Story ist 30 Jahre nach der ersten Trilogie mit den Episoden IV-VI aus den Jahren 1977-1983 (für alle, die hier nur Bahnhof verstehen: Die Vorgeschichte erzählte George Lucas dann 1999 bis 2005 in Episode IIII) angesiedelt. Und Chewbacca, gespielt von Peter Mayhew? Schaut aus wie eh und je und hat die Haare schön. “Chewi, wir sind zu Hause“, freut sich Han Solo. Da kommen bei allen Fans der Serie Heimatgefühle auf.

— ANZEIGE —