'Star Trek'-Stars trauern um Anton Yelchin

'Star Trek'-Stars trauern um Anton Yelchin
Anton Yelchin © Cover Media

Der Tod von Anton Yelchin (†27) hinterlässt Freunde und Kollegen fassungslos.

- Anzeige -

Anton Yelchin: 'Star Trek'-Kollegen in großer T...

Am Sonntag [19. Juni] wurde der Star, der sich als Navigationsoffizier Pavel Chekov in den neuen 'Star Trek'-Filmen einen Namen gemacht hatte, von Freunden tot aufgefunden: Er war von seinem Auto, einem Jeep, zerquetscht worden; sein lebloser Körper hing zwischen dem Wagen und der Backsteinmauer vor seinem Haus in San Fernando, Kalifornien.

Die genauen Todesumstände sind noch nicht geklärt, laut 'TMZ' wird ein Fremdverschulden derzeit aber ausgeschlossen. Das tragische Ereignis hat Fans, Freunde und Kollegen Antons weltweit in Schock versetzt, viele nutzen Social Media, um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen.

So auch 'Star Trek'-Held Zachary Quinto (39), der auf Instagram zu einem Foto des Verstorbenen schrieb: "Unser lieber Freund, unser Kamerad, unser Anton ... Einer der offensten und intellektuell neugierigsten Menschen, den ich je kennenlernen durfte. So unfassbar talentiert und herzensgut. Viel zu weise für sein Alter. Und viel zu früh von uns gegangen. Ich wünsche seiner Familie in dieser Zeit der Trauer alles Gute!"

Karl Urban (44) wählte weniger emotionale Worte, er schien fassungslos vor Wut: "Ich kann es nicht glauben. Ich leide, verdammt noch mal!"

Michael Dorn (63) twitterte: "Ich hatte gehofft, die Berichte seien nicht wahr. Dieser talentierte, junge Schauspieler musste zu früh gehen. Unglaublich traurig."

2009 schlüpfte Anton Yelchin das erste Mal in die Rolle des Chekov, 2013 spielte er den Navigationsoffizier erneut in 'Star Trek Into Darkness'. Beide Filme wurden von J.J. Abrams (49) auf die Leinwand gebracht, der Starregisseur reagierte ebenfalls fassungslos auf den Tod seines Kollegen. Auf dem Twitter-Account seiner Produktionsfirma Bad Robot postete J.J. das Foto einer eine handgeschriebenen Notiz, auf der zu lesen ist:

"Anton, du warst brillant. Du warst gutherzig. Du warst höllisch witzig und äußerst talentiert. Und du lebtest nicht annähernd lange genug ... Ich vermisse dich!"

Antons Leiche wurde von seinen Freunden gefunden, die aus Sorge um ihn nach ihm sehen wollten: Er war am Sonntag nicht zu einer angesetzten Probe erschienen.

Am 21. Juli startet 'Star Trek Beyond' in den deutschen Kinos - Fans der Scifi-Saga gehen davon aus, dass dieser Film Anton Yelchin gewidmet werden wird, da er darin ein letztes Mal als Pavel Chekov zu sehen ist.

Cover Media

— ANZEIGE —