Springsteen darf nicht vom Airport Leipzig abheben

Weltstar Bruce Springsteen könnte bald die Auswirkungen deutscher Prinzipientreue zu spüren bekommen. Der 63-Jährige spielt am 7. Juli in Leipzig, und darf nach dem Konzert nicht so einfach wieder aus der Sachsenmetropole abfliegen. Zwar starten und landen am Airport Leipzig/Halle nachts Frachtmaschinen, aber Passagierflugzeuge dürfen nur bis 23.30 Uhr fliegen.

- Anzeige -

Der Konzertveranstalter habe sich deswegen an die Stadt gewandt mit der Bitte um eine Ausnahmegenehmigung, sagte Stadtsprecher Matthias Hasberg und bestätigte einen Bericht der 'Bild'-Zeitung.

Vom zuständigen Freistaat Sachsen kam jedoch eine abschlägige Antwort. Ausnahmen seien höchstens bei einem öffentlichen Interesse möglich. Der Auftritt eines Weltstars erfülle dieses Kriterium leider nicht.

— ANZEIGE —