Sprechverbot für 'Pussycat Dolls'

Dass es bei den 'Pussycat Dolls' nicht immer harmonisch zuging, wurde schon lange gemunkelt. Jetzt hat Ashley Roberts, ein ehemaliges Mitglied der Girl-Group, ihr Schweigen gebrochen. "Keinem aus der Gruppe war es erlaubt zu reden, uns wurde gesagt wir sollten ruhig sein. Nur Nicole durfte sprechen", sagte sie laut 'The Sun'.

Dies sei auch der Grund, warum die Band im Jahr 2009 schließlich auseinander gebrochen sei.