Hollywood Blog by Jessica Mazur

Spitzer Trend in Hollywood: Aufgepasst, jetzt gibt's was FÜR die Ohren!

Spitzer Trend in Hollywood: Aufgepasst, jetzt gibt's was FÜR die Ohren!
Spitzer Trend in Hollywood: Aufgepasst, jetzt gibt's was FÜR die Ohren!

von Jessica Mazur

Aufgepasst Leute, jetzt gibts was auf die Ohren. Oder besser gesagt: Jetzt gibt´s was FÜR die Ohren, einen ganz neuen Trend nämlich. Der letzte Schrei auf dem Gebiet der plastischen Chirurgie sind in den Staaten angeblich Elfen-Ohren! Äh, wie bitte?!?

- Anzeige -

Als Hollywoodstar Cate Blanchett sich vor circa zehn Jahren dazu entschied, bei 'Herr der Ringe' die Elbe 'Galadriel' zu spielen, hatte das der Schauspielerin zufolge einen triftigen Grund: Cate wollte schon immer mal einen Charakter mit spitzen Ohren spielen. Blanchett fand die Elfenohren so toll, dass sie sich die Dinger nach dem Dreh mit Bronze ummanteln ließ und noch heute als Glücksbringer in ihrer Jackentasche trägt. Okay, warum nicht? Doch ganz offensichtlich ist Cate bei weitem nicht die einzige mit einer ausgeprägten Vorliebe für Spitzohren, denn andere Fans gehen noch einen Schritt weiter. In New York und Los Angeles rennen angeblich immer mehr junge Leute zum Schönheitschirurgen ihres Vertrauens, um sich allen Ernstes die Ohren anspitzen zu lassen. Die Prozedur soll ganz einfach ein: Mit einem Skalpell wird oben am Ohr ein Teil des Knorpels rausgeschnippelt und dann wird das verbleibende Ohr wieder zusammen getackert. Schnipp, schnapp, Nip and Tuck, und schon ist der 'Mr. Spock Look' perfekt. Klingt dämlich und sieht auch so aus ;-)

ABER: Der New Yorker Schönheitschirurg Dr. Lajos Nagy ist der Ansicht, dass sich Patienten mit dem Eingriff am Ohr sogar noch etwas Gutes tun. Dem Arzt zufolge, steigern die Elfenohren nicht nur die Attraktivität des Gesichts, angeblich soll man mit den angespitzten Lauschern auch besser hören können. Dr. Nagy behauptet: "Genau wie bei Tieren, können spitze Ohren auch bei uns Menschen Sound besser fokussieren." Aha! Das ist zwar medizinisch nicht bewiesen, bringt aber offenbar Dr. Nagys Praxiskasse zum Klingeln. Auf seiner Webseite gibt er nämlich an, den plastischen Eingriff am Ohr nicht nur an trendbewussten New Yorkern, sondern auch an Models und Celebritys, insbesondere aus der Musikindustrie, durchgeführt zu haben. Namen nennt er allerdings keine...

Wer mit dem Gedanken spielt, es Ohren-technisch auf die Spitze zu treiben, der sollte sich das Ganze aber gut überlegen. Denn sind die Ohren einmal spitz, ist es ein aufwendiger und kostspieliger Weg, die Lauscher wieder rund zu bekommen. Kurzum: Einmal Elfe, immer Elfe!

Hah! Und ich dachte, ich wäre total extrem in Sachen 'Ohr', als ich mir in meinen 'wilden' Teenagerzeiten ein drittes Ohrloch stechen ließ. Von wegen! ;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

Spitzer Trend in Hollywood: Aufgepasst, jetzt gibt's was FÜR die Ohren!
© Bild: Jessica Mazur