Spike Lee ist sauer auf Quentin Tarantino

Regisseur Spike Lee ('Malcolm X') ist sauer auf Quentin Tarantino und dessen neuen Film 'Django Unchained'. 'Die Sklaverei war kein Sergio-Leone-Spaghetti-Western', twitterte der 55-Jährige als Reaktion auf den mit viel Spannung erwarteten Film. "Sie war ein Holocaust. Meine Vorfahren sind Sklaven. Gestohlen aus Afrika. Ich werde sie ehren", schrieb der schwarze Regisseur.

- Anzeige -

In dem Western geht es um einen Ex-Sklaven (Jamie Foxx), der sich gemeinsam mit einem Deutschen (Christoph Waltz) an Sklavenhaltern rächt. "Ich werde das nicht sehen", sagte Lee vor wenigen Tagen dem 'Vibe'-Magazin. "Das ist respektlos gegenüber meinen Vorfahren."

— ANZEIGE —