'Spice Girls'-Comeback: Mel B bestätigt Wiedervereinigung zum 20-jährigen Jubiläum

Mel B bestätigt Wiedervereinigung der Spice Girls
Mel B räumt mit den Gerüchten auf © Getty Images, Dave Kotinsky

Mel B (41) versicherte, dass die Spice Girls anlässlich des 20. Geburtstages ihrer Debütplatte 'Spice' eine Tour planen.

- Anzeige -

'Spice Girls'-Tour in Planung

Berichten zufolge sollen interne Streitereien und berufliche Konflikte ein Revival der Spice Girls ('Wannabe') anlässlich des runden Jubiläums ihres Debütalbums verhindern. In einem Interview mit 'ET Online' versicherte Mel B nun aber, dass die Gerüchte völlig unbegründet seien und sie und ihre Bandkolleginnen Melanie Chisholm, Emma Bunton, Victoria Beckham und Geri Halliwell an gemeinsamen Konzerten arbeiten:

"Das ist eine fortlaufende Sache, über die wir sprechen und das ist unser 20. Jubiläum, also werden wir etwas starten. Wir sind gerade dabei, das zu planen. Etwas wird auf jeden Fall passieren."

Gerüchte um einen gemeinsamen Auftritt mit den Backstreet Boys seien allerdings nicht wahr: "Wir wollen die Bühne für uns selbst haben, wenn wir auftreten!"

In Kürze gibt es für die Spice Girls noch einen weiteren Anlass zum Feiern: das 20. Jubiläum ihres Kultfilms 'Spice World'. Am Mittwoch [1. Juni] besuchte Mel B eine spezielle Aufführung des Streifens mit Fans im Rooftop Cinema Club in Los Angeles. An die Dreharbeiten zu dem Film hat sie nur die besten Erinnerungen: "Wir hatten so viel Spaß dabei! Fünf junge Mädchen, die zusammen sind und ihren Traum leben und das tun, was sie wollen und das sagen, was sie wollen und das tragen, was sie wollen", schwärmte sie.

In einem früheren Interview erklärte Posh Spice aka Victoria Beckham (42) jedoch, dass nicht alle Mädchen so glückliche Spice Girls gewesen seien. Sie behauptete, dass man ihr Mikrofon während Live-Konzerten ausgestellt habe, damit man sie nicht singen hören konnte. Mel B versicherte jedoch, dass sie davon noch nie gehört habe: "Vic hätte sich das wohl gewünscht", lachte Mel B. "Wir haben live gesungen und wir haben unsere Musik zusammen geschrieben und aufgenommen und live gesungen. Es [Victorias Mikrofon] wurde nicht ausgeschaltet. Davon weiß ich nichts. Vielleicht hat sie heimlich darum gebeten?"

Cover Media

— ANZEIGE —