"Spektakulär": Michael Wendler präsentiert sein neues Album

Michael Wendler präsentiert sein neues Album
Michael Wendler präsentiert sein neues Album

Der Wendler ist wieder da

Siebenstellige Verkaufszahlen bestätigen heute das, was vor fünf Jahren noch keiner zu glauben wagte: Dass Michael Wendler es schaffen würde, den Popschlager ganz nach oben zu bringen und zum Massenphänomen zu machen. Berührungsängste hat der Mann, der in diesem Sommer 40 wurde, dabei nie gehabt. Musikantenstadl und Silbereisen, TV total und Dokusoap, das Duett mit dem Schnuffel-Hasen – Michael Wendler hat sich in jeder Sphäre bewiesen. Mit dem Ergebnis, dass man ihn kennt. "Der Wendler" – das reicht meistens schon. Den Michael oder "Micha", wie ihn Freunde und Fans nennen, den denkt man sich dann stillschweigend mit. Eine Diskothek wurde nach ihm bzw. nach einem seiner größten Hits benannt: Das "Nina" in Bottrop. Und immer war er ehrlich und authentisch. 1,2 Millionen verkaufte Tonträger und Downloads sowie über 160 Chartwochen allein in Deutschland zählt sein Label Ariola (Sony Music) heute. Zahlen, die alle auf Michael Wendlers überdurchschnittlich starker Eigenleistung beruhen. Alle Songs stammen aus seiner eigenen Feder. Und auch bei der Produktion, die seit Jahren von seinem Soundmaster Hermann Niesig (Earnapping) besorgt wird, hat der Dinslakener genaue Vorstellungen und nickt nur ab, wozu er wirklich stehen kann.

- Anzeige -

Mindestens 100% Wendler

"Spektakulär": Michael Wendler präsentiert sein neues Album
Michael Wendler präsentiert sein neues Album

"Spektakulär" ist das Motto, das der vor kurzem noch ECHO-Nominierte dafür ausgewählt hat. Es passt wie die Faust aufs Auge. Treibende Beats, prägnante Melodien mit starken Hooklines und Texte aus dem Leben verschmelzen hier zu einem guten Dutzend potentieller Hits. Erwachsener als früher sind sie, aber nach wie vor kommerziell, tanzbar und zu mindestens 100% Wendler. Neben der Vorab-Single "Was wäre wenn" dürften in kürzester Zeit auch der Opener "Nie mehr" sowie die Fox-Kracher "Jessica", "Ich bin dein Pilot" und "Der letzte Captain" auf den DJ-Tellern rotieren, so wie vor kurzem schon das deutsch-englische Duett mit Anika "In The Heat Of The Night", von dem es mit "Miss You Lover" auch eine Fortsetzung auf dem Album "Spektakulär" gibt.

— ANZEIGE —