"Spectre": Der neue Look der Bond-Girls

"Spectre": Der neue Look der Bond-Girls
Der Hosenanzug ist typisch für den neuen Bond-Girl-Look: clean, schlicht und emanzipiert © 2015 Sony Pictures Releasing GmbH

Im neuen 007-Film "Spectre" müssen sich Fans vom klassischen Bild der Bond-Girls verabschieden. Die aktuellen Begleiterinnen des Geheimagenten sind nicht nur charakterlich selbstständig, sondern leiten auch in Sachen Mode neue Zeiten ein. Die "Girls" verwandeln sich in Frauen - und das sieht man: Feminine Hosenanzüge, schlichte Schnitte und gedeckte Farben dominieren das Bild.

Es muss nicht immer sexy sein

Im Interview mit "Refinery 29" erklärt die zuständige Stylistin Jany Temime: "Ich wollte zeigen, dass man auch in etwas anderem als einem Abendkleid ein Bond-Girl sein kann." Das hat sie geschafft, denn auch in Hemd und Hose unterliegt James Bond alias Daniel Craig (47, "Skyfall") der Schönheit von Léa Seydoux (30, "Inglourious Basterds"). Doch es steckt noch mehr dahinter. Temime wollte damit auch das Bild der selbstständigen Frau im 21. Jahrhundert unterstreichen.

Und tatsächlich: Durch die weniger femininen und eher geradlinigen Outfits wirkt nicht nur Seydoux, sondern auch Monica Bellucci (51) und Naomie Haris (39) souveräner und eigenständiger als ihre Vorgängerinnen. Ein bisschen Glamour darf aber natürlich trotzdem nicht fehlen und so bekommt auch Seydoux ihren typischen Bond-Girl-Moment im seidenen Abendkleid. Der Wow-Effekt ist dabei umso größer!

spot on news

— ANZEIGE —